Die Besten des Landes

Manfred Immitzer, CDO und Geschäftsführer von Porsche Informatik und Franz Hillebrand, Geschäftsführer von SIGNA IT, wurden bei der 12. Verleihung des Confare CIO Awards als beste IT-Manager Österreichs ausgezeichnet. [...]

Manfred Immitzer von Porsche Informatik ist CIO des Jahres in der Kategorie "Enterprise".
Manfred Immitzer von Porsche Informatik ist CIO des Jahres in der Kategorie "Enterprise".

Auch heuer hat Confare am 3. und 4. April den jährlichen CIO & IT-Manager Summit veranstaltet, Österreichs größten IT-Treffpunkt mit 600 Branchenprofis aus dem DACH-Raum. Höhepunkt des Events war einmal mehr die Bekanntgabe der besten CIOs des Jahres 2019. Heuer wurden von Confare in Zusammenarbeit mit EY Österreich und der COMPUTERWELT bereits zum 12. Mal in Folge die besten IT-Manager des Landes mit dem wichtigsten Award der heimischen IT-Branche ausgezeichnet – dem Confare CIO Award. Die heurigen Gewinner und somit CIOs des Jahres 2019 sind Manfred Immitzer, Geschäftsführer und CDO von Porsche Informatik, in der Kategorie „Enterprise“ und Franz Hillebrand, Geschäftsführer von SIGNA IT, in der Kategorie „Mittelstand“.


Franz Hillebrand, Geschäftsführer von SIGNA IT, ist CIO des Jahres in der Kategorie „Mittelstand“.

Gemäß der jahrelangen Tradition wurde der CIO Award im Rahmen des CIO Networking Dinners am Abend des ersten Veranstaltungstages verliehen. Diese wichtige Auszeichnung wurde in Zusammenarbeit mit EY und COMPUTERWELT unter Schirmherrschaft von Bundesministerin Margarete Schramböck verliehen. Ziel des Awards ist es, jene Menschen in den Fokus zu rücken, die aktiv die digitale Zukunft der österreichischen Unternehmen gestalten.

Die beiden Sieger

In der Kategorie Enterprise durfte der Chief Digital Officer und Geschäftsführer von Porsche Informatik, Manfred Immitzer, den Preis entgegennehmen. Er betrachtet den CIO Award als wichtige Initiative, um die aktuell besten Strategien und Projekte im gesamten Wirtschaftsraum kennenzulernen. „Für mich bedeutet die Auszeichnung eine wirklich außergewöhnliche Wertschätzung für die eigene Leistung und die des gesamten Teams“, freut sich Immitzer.

In der Kategorie Mittelstand wurde Franz Hillebrand, Geschäftsführer von SIGNA IT mit dem CIO Award ausgezeichnet. „Der Confare CIO Award steht in meinen Augen als Anerkennung für viel Arbeit und Mut sowie als Signal dafür, es auch einmal anders zu machen und nicht ausschließlich dem Mainstream zu folgen“, beschreibt Hillebrand die Bedeutung der Auszeichnung für ihn.

Die Top CIOs 2019

Neben den beiden Gewinnern durften sich insgesamt fünf weitere IT-Manager über die Auszeichnung als Top CIO 2019 freuen: Susanne Tischmann, CTO des ÖAMTC, Hannes Gutmeier, CIO der SORAVIA Gruppe und selbst schon einmal CIO des Jahres, Walter Hölblinger, IT-Leiter von Steyr Arms, Georg Oberdammer, ehemaliger CIO der MIBA AG und Günther Tschabuschnig, CIO des ZAMG.

Magarete Schramböck als Schirmherrin des CIO Awards

Die besondere Rolle der IT für den digitalen Wandel wird auch in der Politik immer mehr wahrgenommen. Es war also nicht überraschend, dass es sich Bundesministerin Margarete Schramböck, verantwortlich für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, nicht nehmen ließ, die Preise persönlich auf dem Confare CIO Summit zu überreichen. „CIOs sind Treiber der digitalen Transformation – daher ist es besonders wichtig, diese Helden mit einem so bedeutenden Award wie dem Confare CIO Award ins Rampenlicht zu holen. Eine Auszeichnung wie diese bedeutet Wertschätzung und Anerkennung für die geleistete Arbeit und soll als Motivator junge Talente für die IT begeistern“, so die Bundesministerin.

Die Jury

Eine hochkarätige Jury, bestehend aus Experten, Branchenprofis und preisgekrönten CIOs, widmete sich im Vorfeld der Veranstaltung der Auswertung der zahlreichen Einreichungen. Juryvorsitzender Ali Aram, Partner bei EY Österreich, sieht in der IT einen mächtigen Hebel zur Umsetzung ambitionierter geschäftlicher Vorhaben: „EY gestaltet den CIO Award mit, um jene Persönlichkeiten, die diesen Hebel für ihre Unternehmen besonders erfolgreich zum Einsatz gebracht haben, zu ehren. Die transparente Bewertung durch eine unabhängige Expertenjury stellt eine faire Beurteilung in den Vordergrund und ist somit die richtige Basis, um den Berufsstand fördern und seine Bedeutung hervorzuheben. Wir freuen uns sehr, dazu beizutragen.“

Confare CIO Award

Initiator des CIO Awards in Österreich und der Schweiz ist der Wiener Unternehmer Michael Ghezzo, Geschäftsführer von Confare: „Der Erfolg der Auszeichnung beruht auf zwei Säulen: Wertschätzung gegenüber einem Berufszweig, für den es bislang selten positives Feedback gab und die Chance, von den Besten zu lernen. So konnte schon seit vielen Jahren mit EY ein überaus kompetenter Partner für den Award gewonnen werden.“

Gerade in Zeiten des allseits gefürchteten Fachkräftemangels ist es wichtig, der IT als attraktivem Arbeitgeber eine Bühne zu bieten. Bundesministerin Schramböck betont: „Mein Dank gilt auch Confare – es ist schön zu sehen, dass sich ein Unternehmen mit so viel Motivation und Engagement für die digitale Revolution, den Berufsstand der IT und die Förderung junger Talente einsetzt.“

CIO of the Decade

Zum Ende des Jahrzehnts haben sich Confare und EY auch noch etwas Besonderes vorgenommen. Mit der Auszeichnung „CIO 2020 – CIO OF THE DECADE“ sollen neben dem CIO Award des Jahres unter Einbeziehung der DACH-IT-Community auch die erfolgreichsten IT-Manager des Jahrzehnts ausgezeichnet werden. Mehr darüber sowie Interviews mit den heurigen Top CIOs finden Sie im COMPUTERWELT CIO Report, der Anfang Mai erscheint.

Michael Ghezzo hat den CIO Award vor zwölf Jahren ins Leben gerufen.

Einreichungsunterlagen für den nächsten Confare CIO Award werden übrigens ab Juni 2019 auf der Homepage www.ciosummit.at verfügbar sein.

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .