Ein Tag im Leben der Österreicher: es wird digital

Wie sieht ein typischer Tag im Leben von Herrn und Frau Österreicher aus? Marketagent hat u.a. auch E-Commerce und Mediennutzung untersucht. [...]

Gestreamte Songs pro Tag

Was in unserem Land den ganzen lieben Tag lang passiert, hat das digitale Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com so detailverliebt wie nie zuvor erforscht.

Ergebnis: Wenn der Wecker Herrn und Frau Österreicher morgens aus den Federn holt, startet die Hälfte von ihnen gut gelaunt in den Tag. Um 7:35 Uhr, also rund eine Stunde nach dem Aufstehen, verlassen wir unter der Woche für Gewöhnlich das Haus und starten in den Arbeitstag (43%), wobei der Großteil auf dem Weg ins Büro nicht auf seine persönliche Komfortzone verzichten möchte und mit dem Auto fährt (63%).

Neben Aufsteh-, Arbeits-, Freizeit- und Hausarbeits-Routinen wurden aber auch Einkaufsgewohnheiten im Internet und die Mediennutzung genauer untersucht. Demzufolge gibt es eine enorme Umwälzung beim Informationsverhalten. So nutzen bereits mehr Menschen in der Früh das Internet (39,6 Prozent) als das Radio (32,3 Prozent) oder die gedruckte Tageszeitung (18,1 Prozent).

Die Nutzung ist dabei eindeutig alters-spezifisch. Während jüngere Menschen gedruckte Medien kaum noch zur Hand nehmen, beschäftigen sich ältere Menschen umgekehrt nur wenig mit Medien im Internet.

Interessant auch die Nutzung von Social Media. Trotz Datenskandalen wird Facebook noch immer von mehr als 60 Prozent der Österreicher und Österreicherinnen genutzt. Danach folgt YouTube mit 47,2 Prozent, und Instagram mit 32,2 Prozent. Kaum Bedeutung hingegen hat Twitter mit 6,4 Prozent.

Im E-Commerce führt Amazon mit 1,76 Mio. Euro Umsatz pro Tag. Telefoniert wird 65 Mio. Minuten pro Tag, mittlerweile vorwiegend über das Handy. Der Festnetz-Anteil hingegen ist auf magere 11 Prozent gesunken. Auch SMS wurden mit 7 Mio. pro Tag um 11 Prozent weniger als noch im Jahr 2017 versendet.

Rund 2.837 Terabyte an Daten wurden 2018 über das Mobilnetz transferiert, fast drei Mal so viel wie 2017 (1.035.500 TB). 9,5 Mio. Songs wurden 2018 über das Internet gestreamt. 2017 erbrachte Musik Streaming einen Umsatz von 32,6 Mio. Euro.

Für die Studie machte Marketagent 3.035 Online-Interviews über einen Zeitraum von 3 Wochen. Das Gesamtpanel umfaßt rund 1.3 Mio. Menschen.


Mehr Artikel

News

Heikler Balanceakt zwischen Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit

Wenn Mitarbeiter die Wahl zwischen Komplexität und Komfort haben, entscheiden sie sich in der Regel für Letzteres. Werden Security-Policies und -Prozesse umgangen, haben Cyber-Kriminelle allerdings leichtes Spiel. Anstatt die IT-Nutzung durch komplizierte Maßnahmen „einzuschränken“, sollten Unternehmen die Angreifer vielmehr mit Hilfe von Applikations-Isolation ins Leere laufen lassen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*