Nutzung von Home Office in Österreich wird weiter ansteigen

Die Vorteile von Home Office werden in Österreich künftig immer mehr genutzt: Rund 50 Prozent aller Berufstätigen in Österreich arbeiten derzeit überwiegend oder ganz im Home Office und es ist mit einem Anstieg des Anteils auf 60 Prozent bis 2024 ist zu rechnen. [...]

Stefan Sennebogen, Geschäftsführer von Insight Österreich. (c) Insight

„Seit Beginn der aktuellen Situation benötigen viele Unternehmen Teleworking für den täglichen Betrieb. Laufend treffen bei uns Anfragen dazu ein“, so Stefan Sennebogen, Geschäftsführer von Insight Österreich. Insight Enterprises ist ein IT-Komplettanbieter von intelligenten SoftwareLösungen und Dienstleistungen für Unternehmen jeder Größe. „Der Ausbau des digitalen Büros wird in Österreich noch zügiger fortschreiten. Die aktuellen positiven Erfahrungen mit HomeOffice, ändern den Berufsalltag in Österreich nachhaltig.“

Rund 50 Prozent aller Berufstätigen in Österreich arbeiten derzeit überwiegend oder ganz im Home Office, so eine aktuelle Studie von e-dialog. Im Vorjahr waren es rund 24 Prozent, laut der im August 2019 publizierten „Flexible Working Studie 2019“ von Deloitte Österreich. Dass die Vorteile von Home Office mehr als angekommen sind, belegt auch der „Österreichische Arbeitsklima Index”: Knapp zwei Drittel der Befragten sehen im HomeOffice Vorteile, die der Betrieb auch nach der aktuellen Situation weiter nutzen soll.

HomecOffice in Österreich: 60 Prozent bis 2024

Sennebogen rechnet bis 2024 mit dem Anstieg auf einen Anteil von bis zu 60 Prozent in Österreich: „Es ist davon auszugehen, dass nicht nur der Anteil im Privat-Sektor steigen wird. Vor allem in Grundversorgungsbereichen, wie Behördendienste, Gesundheits- oder Bildungswesen, wird aufgrund der Erkenntnisse aus der aktuellen Situation heraus, der Ausbau von Home Office, wie auch neuer digitaler Services massiv vorangetrieben.“


Mehr Artikel

Es liegt in der Verantwortung der Unternehmensleitung, ihre IT-Teams mit entsprechenden Lösungen, Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten auszustatten. (c) contrastwerkstatt - Fotolia
Kommentar

Wie Unternehmen auch nach der Krise die optimale Customer Experience erzielen

Der Druck auf IT-Abteilungen steigt: Sie sind weiterhin dafür verantwortlich, die reibungslose Funktionsfähigkeit von IT-Infrastrukturen und Anwendungen sowie IT-Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist nötig, um nicht nur der verstreuten Belegschaft eine zufriedenstellende Digital Experience zu bescheren, sondern auch, um den sich verändernden Kundenerwartungen gerecht zu werden. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*