KI-basierte Automatisierung Chance für Mobilbetreiber

Ein neues Whitepaper untersucht Bereiche, in denen Betreiber durch Einsatz von Künstlicher Intelligenz Wettbewerbsvorteile erlangen können. [...]

Mobilfunknetze können von KI enorm profitieren (c) Pixabay
Mobilfunknetze können von KI enorm profitieren (c) Pixabay

ZTE  und IDG stellen in dem Whitepaper (Hier als PDF in Englischer Sprache) fest, dass KI im Mobilnetzbetrieb für Telekommunikationsdienstleister eine echte Chance ist, um sich im Markt der Zukunft in der ersten Reihe zu positionieren.

KI hält unaufhaltsam Einzug bei Verwaltung und Nutzung von Big Data, und Netzbetreiber verstärken ihre Bemühungen um einen effektiven Ansatz bei der Integration von KI und Mobilnetzbetrieb. In dem Whitepaper wird geschätzt, dass Organisationen, die in der Lage sind, alle relevanten Daten zu analysieren und handlungsrelevante Informationen herauszuziehen gegenüber Mitbewerbern bis 2020 ihre Produktivitätsgewinne um 430 Mrd. USD steigern könnten.

Die 5G-Netze der Zukunft werden in den Bereichen Infrastruktur–Management, Netz- und Geschäftsfunktions-Management und operativer Support stark von KI-Funktionalitäten geprägt sein. Als einer der Weltmarktführer bei Netztechnik, Endgeräten und Telekommunikationslösungen hat ZTE selbst massiv in 5G investiert und 5G-Netze rund um den Globus intensiven Tests unterzogen.

Für die Betreiber zukünftiger 5G-Netze wird es darauf ankommen, sich die künstliche Intelligenz zunutze zu machen. Bei zukünftigen Anwendungsszenarien sind vor allem drei Funktionsbereiche vorstellbar: Netzbetrieb und -instandhaltung; Sicherheit, Netzkonfiguration, -orchestrierung und -optimierung; Geschäftsbetrieb und Support. Der Netzbetrieb ist der Bereich, wo KI-basierte Automatisierung einen unmittelbaren Nutzen bringen kann. Im 5G-Kontext wird KI für Netzkonfiguration, -orchestrierung und -optimierung die größten Vorteile liefern. Geschäftsbetrieb und Support lassen sich radikal modernisieren, wenn KI mit Schnittstellen für Customer Engagement, Wissensdatenbanken und Auftragsvergabesystemen integriert wird.

Für vollautomatisierte Netze mit optimierter Abdeckung und Kapazität sieht man äußerst vielversprechende Anwendungsszenarien für kontinuierliche Forschung und Entwicklung. ZTE bietet zB mit „AI Aided 5G Massive MIMO Beamforming“ ein Produkt mit dem sich die Kapazität von Mobilnetzen ohne Erweiterung des Frequenzspektrums erhöhen lässt. „Smart Mobility Load Balancing“ wird sich in den Netzen der Zukunft um den Lastenausgleich für „Radio Frequency Fingerprint“ kümmern, womit physische Transmitter eindeutig identifiziert werden können. Über „5G Intelligent Virtual Network Slicing“ lassen sich die verschiedensten innovativen Leistungen bereitstellen, die das 5G-Netz der Zukunft unterstützen wird. Es sei besonders wichtig, das physische Netz dynamisch in unterschiedliche virtuelle Netze zu partitionieren, um die Ressourcennutzung je nach Leistungsbedarf optimieren zu können.

Werbung

Mehr Artikel

Die Durchdringung von Advanced Analytics wird in den nächsten Jahren rasant zunehmen. (c) pixabay
Kommentar

Advanced Analytics – wer ohne Strategie startet, wird nicht zum Ziel kommen

Advanced Analytics ist eine Schlüsseltechnologie der Digitalisierung und bietet Unternehmen ein großes Innovationspotenzial. Allein im Bereich Machine Learning wurden in den USA 2016 Investitionen zwischen acht und 12 Milliarden US-Dollar getätigt. Dies liegt nicht zuletzt an Fortschritten in der Algorithmik, der Verfügbarkeit von Daten und bei den Rechenleistungen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.