Smartphones 2020: Diese Technologien prägen das Jahr 2020

Welche Trends und Technologien bestimmen das Jahr 2020? Was gibts Neues? Was setzt sich endgültig durch? [...]

Die Ausgaben für Mobile Gaming machen mittlerweile mehr als 50 Prozent aller Spieleinnahmen auf dem globalen Markt aus. (c) Sergey Nivens - Fotolia
Die Ausgaben für Mobile Gaming machen mittlerweile mehr als 50 Prozent aller Spieleinnahmen auf dem globalen Markt aus. (c) Sergey Nivens - Fotolia

Das abgelaufene Jahr war geprägt durch optischen Zoom, die Weiterentwicklung von 5G und den Handelsstreit der USA mit China. Was dürfen wir im Jahr 2020 erwarten? Wir haben 5 Prognosen zusammengetragen. Die Prognosen und Zahlen stammen vom Analyse-Unternehmen App Annie.

Streaming-Apps

Im Jahr 2020 sollen Verbraucher weltweit 674 Milliarden Stunden in den Kategorien Entertainment, Video-Streaming und Foto-Editing auf ihren Android-Handys verbringen. 2019 waren es rund 558 Milliarden Stunden. Der Löwenanteil entfällt dabei auf etablierte Player wie YouTube und Netflix. Aber die Fronten werden sich 2020 durch neue Anbieter wie Disney verschärfen.

Daneben verschwimmen durch Apps wie TikTok, Snapchat und Instagram die Grenzen zwischen Social Media und Entertainment. Ebenfalls vorne mit dabei: Twitch. Die App startete ursprünglich als Live-Streaming-Plattform für Videospiele und erobert nun andere Bereiche. So war Just Chatting, das den Fokus mehr auf User-Interaktion als auf Gaming legt, der drittpopulärste Kanal auf Twitch in der ersten Jahreshälfte 2019.

Gaming-Abos

Die Ausgaben für Mobile Gaming machen mittlerweile mehr als 50 Prozent aller Spieleinnahmen auf dem globalen Markt aus. Im nächsten Jahr sollen die weltweiten Verbraucherausgaben für Spiele die Marke von 75 Milliarden US-Dollar überschreiten. 2020 werden innovative Spiele den Markt bestimmen, vor allem Abos erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Apple Arcade etwa bietet ein Abonnement für eine Sammlung exklusiver Spiele zu einem festen Preis an. Der Google Play Pass indes ermöglicht Konsumenten beim Kauf eines Abos diverse Spiele, die ansonsten live im Google Play-Shop erhältlich sind. Beides sind wichtige Ergänzungen zu den schon bestehenden App-Store-Modellen; sie werden eine Schlüsselrolle in der langfristigen Mobile-Gaming-Strategie spielen.

5G

Das eigentliche Potenzial von 5G wird wahrscheinlich erst von der Gaming-Branche und den Digital Natives genutzt werden, um dann in einem zweiten Schritt industriellen Zwecken zur Verfügung zu stehen. Gamern und Publishern bringt 5G eine Schnelligkeit und geringe Verzögerungszeit, die für eine reibungslose Gaming Experience sorgt.

Hybride Spielformen

Hybride Spiele verbinden Design-Elemente aus allen Genres. Ein Beispiel sind Auto-Battler-Games, die das Schachspiel mit einem Multiplayer-Arena-Spiel verbinden. Die Bezeichnung Auto bezieht sich dabei auf das automatische Kämpfen von platzierten Einheiten. Im Jahr 2020 ist mit einer weiteren Optimierung des Genres für das Handy zu rechnen. Zukünftig sollten Publisher über die klassischen Spiele hinaus neue Spielformen entwickeln und die mobile Games-Branche aufmischen, rät App Annie.

Progressive Web Apps

Progressive Web Apps (PWAs) sind mobile Webseiten im Gewand einer App. PWAs eignen sich weniger für Anwendungen mit Login, wie Bank- und Kommunikationsdienste, als vielmehr für Branchen wie Reisen, Einzelhandel und Nachrichten.

Sie bilden die perfekte Brücke zwischen Mobile Web- und App-Experience. Während der Download einer App immer noch wichtig für die Kundenbindung ist, wird die erste Begegnung mit der Marke wahrscheinlich anderswo stattfinden. Darüber hinaus unterliegen der Vertrieb und die Funktionalität von PWAs den Richtlinien von App Stores und Browser-Funktionen. Das bedeutet, dass der Fokus weiterhin auf nativen Apps liegen sollte. Marken, insbesondere in den Bereichen News, Einzelhandel und Reisen, bei denen Schnelligkeit und hohe Verfügbarkeit Priorität haben, sollten sich bemühen, PWAs in ihr Angebot zu integrieren, meint App Annie.

*Florian Bodoky und Susanne Gillner sind Redakteure von PCTipp.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*