TTS-Experten aus Deutschland

Auch der Markt für Sprachtechnologie befindet sich in der Konsolidierung durch große Konzerne. Das Heidelberger Unternehmen Aristech schafft es aber weiterhin, sich zu behaupten. [...]

"Alex" und "Gudrun" heißen die synthetischen Stimmen
"Alex" und "Gudrun" heißen die synthetischen Stimmen

Die Verkehrsredaktionen von SWR und WDR haben sich für ihre Stauhotlines für die sympathische Stimme der Heidelberger Aristech GmbH entschieden. Die Deutsche Bahn stellt ihren Lokomotivführern Meldungen damit bereit. Aber auch der oberösterreichische Verkehrsverbund OÖVV setzt die Technologie ein und macht seine Fahrkartenautomaten damit barrierefrei – in Deutsch und Englisch.

„Wir freuen uns, als kundenfreundliche, kompetente Alternative aus Deutschland anerkannt zu werden“, so Geschäftsführer Michael Mende. „Die Nähe zum Kunden wird bei uns wirklich gelebt und das spricht sich herum.“ Als einziger unabhängiger deutscher TTS-Anbieter (Text-to-Speech) verzeichnet das mittelständische Unternehmen wachsendes Interesse an seinem Portfolio und Knowhow.  Kunden schätzen besonders die Erreichbarkeit der Sprachtechnologie-Experten, die unkomplizierte Abwicklung und nicht zuletzt das faire Preis-/Leistungsverhältnis.

„Alex“ und „Gudrun“ sind synthetische Stimmen, die von den Heidelberger Sprachtechnologie-Experten aus natürlichen Stimmen entwickelt wurden. Kundenexklusive „Corporate Voices“ erfreuen sich ebenfalls wachsender Nachfrage. In ein „Text-to-Speech“-System eingebunden, sprechen sie, was ihnen ein System vorgibt.  

Aristech verfügt über technisches Knowhow und Tools zur optimalen Nutzung und Optimierung der synthetischen Stimmen. Für die Radiostationen beispielsweise wurde die Stimme so optimiert, dass regionale Ortsbezeichnungen und Besonderheiten perfekt ausgesprochen und intoniert werden. Mit einem benutzerfreundlichen Web-Tool können Kunden aber auch selbst die Stimme so tunen, dass Fachterminologie genau so klingt, wie sie möchten. Das Ergebnis ist eine Qualität, die sich kaum von natürlichen Sprechern unterscheidet.

Die Aristech GmbH aus Heidelberg hat den Vertrieb und die Entwicklung der CereVoices von der SpeechConcept übernommen. Die CereVoices nutzen die Basistechnologie der schottischen CereProc, die  auf mehrere Jahre Erfahrung in dieser Zukunftsbranche zurückblickt. Alle dort verfügbaren Sprachen, Stimmen und Tools werden im DACH-Raum von Aristech angeboten. (pi)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*