TÜV Austria mahnt: IT-Security ist jetzt Gebot der Stunde

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist die IT-Infrastruktur von Unternehmen, Institutionen und öffentlichen Bereichen einer besonderen Belastung ausgesetzt. Die Zahl der Cyberangriffe nimmt rasant zu. [...]

Andreas Köberl, seit Mai 2020 neuer Geschäftsführer der TÜV Austria (Trust IT und SPP), rät zu mehr IT-Security-Maßnahmen. (c) TÜV Austria

Um die Verbreitung des Coronavirus hintanzuhalten, arbeiten viele Menschen noch immer zumindest teilweise im Homeoffice. Es sei daher gerade jetzt nötiger denn je, auf Datenschutz und Datensicherheit zu achten, betont Andreas Köberl, der im Mai die Geschäftsführung der TÜV Austria-Unternehmen TÜV TRUST IT und SPP in Österreich übernommen hat. Der TGM-Absolvent und studierte Betriebswirt war in den letzten Jahren beim IT-Dienstleister Atos für die Business Unit IT-Security in Österreich verantwortlich.

Aufholbedarf bei Sicherheitsstandards

Es gäbe noch jede Menge Aufholbedarf, so der Cybersecurity-Experte der TÜV Austria Group. „Die Sicherheitsstandards bei vielen Unternehmen aber auch Institutionen und Organisationen machen es Cyberkriminellen oftmals ziemlich einfach, in vermeintlicher Weise sichere Systeme einzudringen, Daten zu stehlen, zu manipulieren, Erpressungen vorzunehmen und vieles mehr“, warnt Köberl.

Die Lösungen der TÜV Austria Group im Bereich der Informationssicherheit fokussieren sich auf die Bereiche Sicherheit und Wert von Informationen, Cyber Security, Cloud & Compliance, Zertifizierungen und Schulungen. Andreas Köberl rät dringend, IT-Security Maßnahmen zu setzen: „Cybersicherheit ist heute notwendiger denn je. Ein Gebot der Stunde.“ Dabei sei jedes Unternehmen jeder Größe gefordert: „Vom Ein-Personen-Unternehmen bis zum international tätigen Großbetrieb.“

Auf Expansion: IT- und Cybersecurity-Experten gesucht

Um Kunden und Partner in Sachen sicherer IT-Verbindungen und -Infrastrukturen noch stärker unterstützen zu können sucht TÜV Austria qualifizierte Verstärkung für seine Teams in Österreich und Deutschland, Gesucht werden vor allem Penetration Tester und Consultants für Information-Security sowie IT-Security-Developer.


Mehr Artikel

News

US-Forscher machen PET-Flaschen zu Akkus

Materialforscher der University of California am Standort Riverside nutzen ausgediente Getränkeflaschen und andere Produkte aus Polyethylenterephthalat (PET) zur Speicherung elektrischer Energie. Die Wissenschaftler haben hierzu PET-Schnipsel in einer Flüssigkeit aufgelöst. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*