„Turing Machine Award“ geht an Schüler

Die 2. Klasse des Ausbildungsschwerpunkts Computer Science Management der Hertha Firnberg Schulen für Wirtschaft und Tourismus erhält den mit 2.000 Euro dotierten Hauptpreis des "Turing Machine Award 2012". [...]

Die 2. Klasse des Ausbildungsschwerpunkts Computer Science Management der Hertha Firnberg Schulen für Wirtschaft und Tourismus erhält den Hauptpreis des "Turing Machine Award 2012". (c) Fotolia
Die 2. Klasse des Ausbildungsschwerpunkts Computer Science Management der Hertha Firnberg Schulen für Wirtschaft und Tourismus erhält den Hauptpreis des "Turing Machine Award 2012".

Die Schüler haben in dem Video „Turing People“ die Funktionsweise der Turingmaschine anschaulich dargestellt, teilte die Technische Universität (TU) Wien mit. Die Verleihung des Hauptpreises und weiterer Auszeichnungen findet am Donnerstag (20. Dezember) an der TU statt. http://www.vcla.at/tmaward - external-link>Der Preis wurde anlässlich des 100. Geburtstags des wichtigsten Theoretikers der Computerwissenschaft, Alan Turing (1912-1954), in diesem Jahr vom Vienna Center for Logic and Algorithms (VCLA) der TU, ausgeschrieben. Gesucht waren kreative künstlerische Ideen, die Mechanismus, Technologie oder Idee der Turing-Maschine umsetzen.

Alan Turing hat 1936 im Alter von nur 24 Jahren in einem Aufsatz das Konzept der Turing-Maschine und damit die Grundlage für die Entwicklung von Computern entworfen. Er beschreibt das abstrakte Modell eines Rechners, der mit nur drei Operationen – Lesen, Schreiben und dem Bewegen des Lesekopfes – sämtliche berechenbare Probleme lösen kann. Das Konzept der Turing-Maschine gilt bis heute als das einfachste mathematische Modell eines Computers. (apa)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/turing-machine-award-geht-an-schuler/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*