Twitter-Aktivität in Großstädten unerwartet gering

Forscher der University of Illinois haben in einer Twitter-Daten-Analyse herausgefunden, dass deutlich weniger Menschen aus Ballungszentren tweeten als aus Kleinstädten. [...]

Ländliche User tweeten mehr .
Ländliche User tweeten mehr (c) Petra Bork / Pixelio

Die Analyse zeigt jedoch auch, dass zwar weniger Leute in Metropolen den Kurznachrichtendienst aktiv nutzen, es dort aber immer eine Gruppe von Menschen gibt, die besonders viel tweetet.

Ähnlich wie Zeitungen

„Nach der Berechnung von Tweet-Zahlen aus 50 amerikanischen Städten unterschiedlicher Größe konnten wir erkennen, dass es in größeren Städten weniger Tweets pro Kopf gibt. Wir haben festgestellt, dass eine kleine Anzahl von Menschen in Städten viel mehr twitterte als der Durchschnitt. In den Städten haben viele Leute überhaupt nicht getwittert. Es gibt eine geringe Anzahl von Leuten, die twittern und Informationen in der ganzen Stadt transportieren“, erläutert Studienautor Lav Varshney.

Die Researcher schreiben dieser konzentrierten Gruppe aktiver Nutzer deshab den Status als „Informationssender für größere Städte“ zu. Ähnlich wie bei Zeitungen seien nur ein paar Einheiten für die Verbreitung von Informationen in einer Großstadt verantwortlich. Die Forscher nennen diese Personen „Town Tweeters“. „Diese Information ist nützlich in städtischen Studien. Wir untersuchen den Informationsfluss in Abhängigkeit von der Größe und Dichte der Stadt und diese Studie unterscheidet sich von früheren Studien aus statistischer Sichtweise“, erläutert Varshney.

Fehlschluss beseitigen

Frühere Studien über Telekommunikation haben angenommen, dass es in größeren Städten pro Einwohner mehr Tweets geben müsste als in kleineren Städten des Umlandes. Dies hat das Forscher-Team in seiner Twitter-Analyse nun widerlegen können. „Mit unserer Studie kann man nicht nur die ökologische Korrelation betrachten, sondern auch das individuelle Verhalten untersuchen, um den ökologischen Fehlschluss aufzulösen“, resümiert Varshney.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/twitter-aktivitaet-in-grossstaedten-unerwartet-gering/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Acht von zehn Befragten fürchten eine Ablöse am Arbeitsplatz durch Technologie nicht. (c)
News

Arbeitnehmer haben keine Angst vor Digitalisierung

Vier von fünf Arbeitnehmern in den USA haben keine Angst davor, dass technologische Neuerungen ihnen den Arbeitsplatz streitig machen könnten. Das hat eine Umfrage unter mehr als 400 Beschäftigten ergeben, die vom Southeast Michigan Council of Governments (SEMCOG) in Auftrag gegeben wurde. […]

Marlies Temper ist seit mehr als acht Jahren an der FH St. Pölten im Department Informatik und Security in Lehre und Forschung tätig und leitet den im Herbst startenden Studiengang Data Science and Business Analytics. (c) FH St. Pölten
News

FH St. Pölten bildet Data Scientists aus

Im September 2018 startet an der Fachhochschule St. Pölten das Bachelorstudium Data Science and Business Analytics. Als eines der ersten Bachelorstudien im Bereich Data Science lehrt der praxisnahe Studiengang, wie Daten in eine wertvolle Ressource umgewandelt werden können, um datengetriebene Entscheidungen zu ermöglichen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen