Umfassende Cloud Infrastruktur- und Management-Lösung

Auf der diese Woche in San Francisco stattfindenden VMworld 2012 präsentiert VMware die branchenweit umfassendste Lösung für Cloud-Infrastrukturen und -Management. Herzstück der Lösung ist die vCloud Suite 5.1. [...]

(c) VMware
Paul Maritz

„Wir machen mit dieser Ankündigung heute auf der VMworld einen mutigen Schritt in Richtung Vereinfachung der IT. VMware und seine Partner bieten seinen Kunden alles an, was sie brauchen, um Cloud-Umgebungen aufzubauen, zu betreiben und zu verwalten“, sagt Paul Maritz, CEO von VMware. „Die VMware vCloud Suite ermöglicht das Software-Defined Datacenter, die Architektur für die Realisierung von Cloud Computing.“

Das Software-Defined Datacenter setzt das Versprechen von Cloud Computing für agile, elastische, effiziente und zuverlässige IT-Services in die Tat um. Möglich wird dies durch die Erweiterung der Vorteile von Virtualisierung auf jedweden Rechenzentrumsbereich: Rechen-, Speicher-, Netzwerk- sowie die damit verbundenen Verfügbarkeits- und Security-Dienste. Es werde, so der Anbieter, ein Höchstmaß an Automation erreicht. Die Kunden und Mieter eines Software-Defined Datacenters können so ihr eigenes virtuelles Rechenzentrum mit einer logisch isolierten Sammlung aller virtueller Rechen-, Speicher-, Netzwerk-und Sicherheits-Ressourcen verwenden, die sie nutzen wollen.

Durch die Umgestaltung jeder Ebene der Rechenzentrums-Infrastruktur hin zu Software-Services, die über Pools sämtlicher verfügbarer Standard-Hardware laufen, vereinfacht und optimiert die VMware vCloud Suite die Arbeitsabläufe im Rechenzentrum. Dabei wird sichergestellt, dass Service-Levels auch für geschäftskritische und ressourcenintensive Anwendungen eingehalten werden. Die VMware vCloud Suite 5.1 vereint die maßgeblichen Komponenten, die Unternehmen benötigen, um Cloud-Infrastrukturen aufzubauen, zu betreiben und zu verwalten: Virtualisierung, Services aus dem Software-Defined Datacenter, Richtlinien-basiertes Provisioning, Disaster Recovery sowie Anwendungs-und Operations-Management.


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*