Unbelievable Machine sagt: „Vienna calling!“

The unbelievable Machine Company hat ihr Engagement in Österreich verstärkt und einen Standort in Wien eröffnet. Die Berliner Technologie-Spezialisten können damit die Anforderungen ihrer Kunden vor Ort besser erfüllen. [...]

(c) unbelievable-machine.com

Das Office im Museumsquartier 1 im 7. Wiener Bezirk bündelt alle Leistungen und Services, die http://www.unbelievable-machine.com/ - external-link>The unbelievable Machine Company (*um) auch am Berliner Hauptstandort bietet. Ein Operating Team und ein Big Data / Data Science Team helfen Kunden und Partnern, neue Technologien optimal zu nutzen.

„Einen vollwertigen Standort in Wien zu eröffnen, war nach mehreren erfolgreichen Projekten dort nur logisch“, erläutert *um-Geschäftsführer Ravin Mehta. „Mit diesem Schritt betonen wir bewusst die Bedeutung des Wachstumsmarkts Österreich, auf dem modernes Cloud und Server Based Computing, transaktionsbasierte Internet-Anwendungen und effektive Big Data-Anwendungen immer stärkere Verbreitung finden.“ In der Tat setzen bereits mehrere namhafte Unternehmen vor Ort auf die Lösungen von *um. „Komplett vor Ort zu sein, ist also die beste Grundlage, um den eingeschlagenen erfolgreichen Weg gemeinsam mit unseren österreichischen Partnern fortzusetzen.“

The unbelievable Machine Company mit Sitz in Berlin und Wien wurde 2008 gegründet. Heute entwickelt das Unternehmen mit rund hundert Mitarbeitern präzise Lösungen für individuelle unternehmerische Herausforderungen von Kunden wie die Deutsche Post, Gebr. Heinemann, myToys.de, Nokia, Deutsche Welle, nugg.ad oder Optivo. (pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/unbelievable-machine-sagt-vienna-calling/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*