USA: Smartphone für Mehrheit wichtiger als Familie

Fast jeder zweite Millennial verwendet das Smartphone gelegentlich, um beschäftigt zu tun und so einer realen Konversation auf zwischenmenschlicher Ebene im Alltag aus dem Weg zu gehen. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle "Bank Of America's Trends in Consumer Mobility Report". [...]

(c) kues1 - Fotolia.com

In der Umfrage, in der 1.004 erwachsene US-Amerikaner befragt wurden, gaben zwei Drittel an, sich im Auto voll und ganz auf die Ansagen ihrer Navigations-App zu verlassen. 53 Prozent sagen sogar, dass sie sich auf die Angaben des Handys mehr verlassen als auf Wegbeschreibungen ihrer Freunde und Verwandten.

Auch das Selfie ist nicht mehr aus dem Leben wegzudenken. 93 Prozent der Erwachsenen bejahen, öfters Fotos von sich schießen. Nicht nur die jungen Leute gehen mit diesem Trend, sondern auch die Hälfte der befragten Senioren. Ein weiteres Ergebnis der Erhebung ist auch, dass rund 59 Prozent der Befragten mehr als nur ein einziges Smartphone besitzen.

Auf die Frage, mit wem die Teilnehmer täglich am häufigsten interagieren, gab die Mehrheit der Millennials vor allen realen Personen ihr Smartphone an. Dieses hängt sogar Lebenspartner, eigene Kinder, Freunde und Arbeitskollegen ab. Unter den Befragten liegt das Mobiltelefon nur knapp hinter dem Partner, schlägt aber dennoch den verbleibenden Rest. (pte)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/usa-smartphone-fur-mehrheit-wichtiger-als-familie/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Schlecht gesicherte, mit dem Unternehmensnetzwerk verbundene Geräte, geraten leicht ins Visier von Angreifern. (c) pixabay
Kommentar

IoT im Büro? Aber sicher!

Das Internet der Dinge (IoT) ist längst Realität und nicht mehr wegzudenken. Aber wie man es von einer Technologie erwartet, die von der Interkonnektivität lebt, vergrößert sie die Angriffsfläche für Cyberbedrohungen gleich mit. Mark Dacanay, Experte für Digitales Marketing, hat Tipps zusammengestellt, wie man am besten Nutzen und Risiken des IoT miteinander in Einklang bringt. […]

Acht von zehn Befragten fürchten eine Ablöse am Arbeitsplatz durch Technologie nicht. (c)
News

Arbeitnehmer haben keine Angst vor Digitalisierung

Vier von fünf Arbeitnehmern in den USA haben keine Angst davor, dass technologische Neuerungen ihnen den Arbeitsplatz streitig machen könnten. Das hat eine Umfrage unter mehr als 400 Beschäftigten ergeben, die vom Southeast Michigan Council of Governments (SEMCOG) in Auftrag gegeben wurde. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen