User zeigen große Fahrlässigkeit mit Passwörtern

73 Prozent aller Internet-Nutzer verfügen über eine Vielzahl von Accounts, die mit dem gleichen Passwort eingestellt sind. Die meisten User haben ihre Log-In-Daten bereits seit einem Jahrzehnt nicht mehr verändert. Zu diesem nachdenklichen Ergebnis kommt eine aktuelle Erhebung von TeleSign. [...]

(c) Fotolia.com - Natalia Merzlyakova

Insgesamt sind etwa 80 Prozent aller Internetnutzer sehr besorgt über ihre Sicherheit im Web, doch nur wenige zeigen selbst Initiative und schützen sich vor Hack-Angriffen. Dabei ließe sich schnell Abhilfe schaffen, indem Nutzer sich die Zeit nehmen würden und für neue Accounts jeweils neue Passwörter zu generieren. Im Durchschnitt hat jeder Internet-User nur sechs Passwörter, die jedoch 24 Accounts abdecken.

Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, dass 30 Prozent aller Internet-Nutzer im abgelaufenen Jahr Probleme mit einem gehackten Account hatten. Es gibt laut den TeleSign-Fachleuten sogar einen drastischen Hang dazu, nur sehr wenige Passwörter zu haben.

54 Prozent haben im Schnitt weniger als fünf verschiedene Passwörter im Verlauf des Lebens. Dass sie diese für eine ganze Menge risikoreicher Accounts, wie für Online-Shopping, Social Media oder Video-Plattformen nutzen, scheint sie nicht zu stören. 22 Prozent entscheiden sich sogar gerade einmal für ingesamt drei verschiedene Passwörter oder weniger. (pte)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/user-zeigen-grose-fahrlassigkeit-mit-passwortern/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*