UTM treibt Security-Appliance-Markt in EMEA

Laut dem "Europe, Middle East and Africa Quarterly Security Appliance Tracker" von IDC lagen die Umsätze mit Security Appliances in der Region im vierten Quartal 2013 bei 688,5 Mio. Dollar, ein Minus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vergleichsquartal. [...]

Der Markt für Security Appliances wächst. (c) beta-artworks - fotolia.com
Der Markt für Security Appliances wächst.

Im Gesamtjahr 2013 wurden rund 2,5 Mrd. Dollar umgesetzt, was ein Wachstum von 2,4 Prozent bedeutet. Bis 2018 soll der Markt laut IDC auf ein Volumen von 4,2 Mrd. Dollar jährlich anwachsen. Das größte Stück vom Kuchen wurde in Westeuropa verdient, wo 522,7 Mio. Dollar im vierten Quartal sowie 1,94 Mrd. Dollar im Gesamtjahr umgesetzt wurden.

Cisco bleibt an der Spitze mit einem Marktanteil von 18,9 Prozent im vierten Quartal und 19,4 Prozent im Gesamtjahr. Allerdings ist Check Point dem Branchenprimus dicht auf den Fersen, der Abstand ist 2013 auf 1,7 Prozent geschrumpft von 3,3 Prozent in 2012. Dahinter liegen Fortinet, Juniper und Blue Coat.

Laut IDC ist die Kategorie Unified Threat Management (UTM) unter den Security Appliances am schnellsten gewachsen, die Umsätze sind um 33,2 Prozent gewachsen und liegen nun bei rund 45 Prozent des Marktumsatzes. (rnf)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/utm-treibt-security-appliance-markt-in-emea/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*