VCT 2015: Symposium zu Visual Computing in Wien

Bereits zum vierten Mal begrüßt das Wiener COMET-Zentrum VRVis (Virtual Reality und Visualisierung Forschungs-GmbH) internationale Vertreter aus dem Bereich des Visual Computing beim Symposium "Visual Computing Trends 2015" am 29.01.2015 im Tech Gate Vienna. [...]

Visual Computing beschäftigt sich mit der visuellen Aufbereitung von Informationen mithilfe von Computern. (c) VRVis
Visual Computing beschäftigt sich mit der visuellen Aufbereitung von Informationen mithilfe von Computern.

Visual Computing beschäftigt sich – vereinfacht gesagt – mit der visuellen Aufbereitung von Informationen mithilfe von Computern. Im Zeitalter von Big Data unterstützt Visual Computing in vielen Disziplinen bei der Aufbereitung und Interpretation von Daten – von Bildern aus Computertomographen bis zur detailgetreuen Darstellung der Marsoberfläche. Die Disziplin stellt ein Zusammenspiel von Bildaufbereitung, Computergrafik und Visualisierung dar.

VRVis-Geschäftsführer Georg Stonawski: „Als VRVis ist es uns eine große Ehre, dass wir nun bereits zum vierten Mal die Möglichkeit haben hochrangige internationale Wissenschaftler bei uns im Tech Gate Vienna willkommen zu heißen. Wir können auf drei erfolgreiche Symposien zurückblicken und ich denke wir können zu Recht behaupten, dass Wien mittlerweile zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt im Bereich Visual Computing aufgestiegen ist.“

Auch Werner Purgathofer, wissenschaftlicher Leiter des VRVis, freut sich: „Wir werden das gewohnt hohe Niveau der bisherigen Veranstaltungen auch heuer halten können. Das Symposium ist eine einzigartige Möglichkeit
sich über aktuelle und zukünftige Trends zu informieren und sich an Diskussionen über die wichtigsten Fragen der Branche zu beteiligen. Wesentliches Merkmal des Visual Computing Trends Symposiums ist dabei der Blick in die Zukunft durch führende Köpfe unseres Forschungsgebietes.“

Die Invited Speaker der VCT 2015 sind:

  • Prof. Dr. Michela Spagnuolo zum Thema „The Future of Shape Modeling“, National Research Council, Italien
  • Prof. Dr. Henry Fuchs zum Thema „The Future of Virtual and Augmented Reality, University of North Carolina, USA
  • Prof. Dr. Gerrit van der Veer zum Thema „The Future of Visual Perception“, Open Universiteit, Niederlande
  • Prof. Dr. Dieter Fellner zum Thema „The Future of Cultural Heritage: 3D Mass Digitization“, Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, Deutschland

Das Symposium (Programm) findet im Tech Gate Vienna, Donau-City-Straße 1, 1220 Wien statt. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter http://www.vrvis.at/register. (pi)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*