Veeam: Availability ist sexy – Backup stinklangweilig

Diese Worte stammen aus dem Mund von Ratmir Timashev, 48-jährigem Gründer und CEO von Veeam, anlässlich der ersten Partner/Kundenkonferenz "VeeamON 2014" diesen Herbst in Las Vegas. Vor den rund 1.200 Teilnehmern legte Timashev ein Bekenntnis zum Channel ab und stellte einige Neuerungen im Partnerprogramm und im Produktbereich vor. [...]

Doug Hazelman
Doug Hazelman

„Wir sind 100 Prozent Channel“, so der CEO. Auch das rasche Wachstum des jungen Unternehmens sei nur mithilfe der Partner möglich gewesen – laut Timashev waren rund 60 Prozent der Neukunden nie auf der Veeam-Website oder haben sich dort zumindest nicht registriert. Veeam habe das beste Partnerprogramm am Markt, mit Margen von bis zu 50 Prozent. Auch künftig will man stark in die Partnerlandschaft investieren, etwa mit verstärkten Trainings-Angeboten und Promotionen.

VERSION 8 DER AVAILABILITY SUITE
Unter den mehr als 150 Neuerungen in v8 stechen besonders hervor: Backup from Storage Snapshots und der Explorer für Snapshots für NetApp, Veeam Explorer für Microsoft Active Directory, Veeam Explorer for Microsoft SQL Server, Veeam Explorer for Microsoft Exchange, End-to-end Encryption und Veeam Cloud Connect.
 
Veeam Cloud Connect ermöglicht es Unternehmen, auf einfache Art und Weise Backups zu einem Serviceprovider in ein Offsite-Backup-Repository zu transferieren. Partnern bietet sich hier die Möglichkeit, ohne großen Aufwand zum Service-Provider zu werden, denn laut Timashev werden in wenigen Jahren rund 80 Prozent der Value-Added Reseller verschwinden, da sich das Geschäftsmodell schnell wandelt. Timashev http://www.computerwelt.at/news/software/it-management/detail/artikel/107155-eigentlich-haben-wir-keine-konkurrenz-da-wir-den-markt-kreiert-haben/ - external-link>im Computerwelt-Exklusivinterview: „Sie können Service-Provider werden und Backup in der Cloud anbieten, auch in einer eigenen Cloud. Sogar als kleiner Reseller in Österreich. Ein paar Server, Discs und Veeam Cloud-Connect reichen aus, um Service-Provider mit einem regelmäßigen Revenue-Stream zu werden.“ Veeam Cloud Connect soll so einfach einzurichten sein, dass jeder Veeam ProPartner seinen Kunden in weniger als zehn Minuten Offsite-Backup Repository Services anbieten kann.
 
Aber auch für Nutzer von Windows-basierenden Laptops und Desktops hatte Veeam eine Neuerung im Gepäck: „Veeam Endpoint Backup FREE“. Diese Standalone-Lösung ermöglicht Backups Windows-basierender Laptops und Desktops auf interne oder externe Festplatten, NAS Shares oder in ein Veeam Backup Repository. Diese Lösung ergänzt das breite Portfolio kostenloser Tools von Veeam, die von über 500.000 IT-Profis weltweit genutzt werden. Dazu gehören Veeam Backup Free Edition, Veeam ONE Free Edition und Veeam Task Manager for Hyper-V. Veeam Endpoint Backup FREE erscheint Anfang 2015.

Timashev: „Wir sind nach wie vor der Meinung, dass moderne Rechenzentren vollständig virtualisiert sein sollten, aber wir sind uns genauso im Klaren darüber, dass Endpunkte im Gegensatz zu Servern immer physisch bleiben werden. Dennoch müssen sie gesichert werden. Hinzu kommt, dass IT-Abteilungen mit Veeam Endpoint Backup FREE auch die wenigen verbliebenden physischen Server in ihrem Rechenzentrum sichern können. Wir schließen also eine Lücke in der Datensicherheit.“

* Herbert Koczera ist freier Autor in Wien.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/veeam-availability-ist-sexy-backup-stinklangweilig/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*