Veeam führt neue Service Provider Console v4 ein

Veeam Software feiert das zehnjährige Jubiläum des Veeam Cloud & Service Provider (VCSP)-Programms mit der Bekanntgabe von Programmrabatten und -updates sowie dem Release der neuen Veeam Service Provider Console v4. [...]

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums veröffentlicht Veeam das neue VCSP-Programm mit Preisnachlässen und Aktualisierungen für das Jahr 2020. (c) Pixabay
Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums veröffentlicht Veeam das neue VCSP-Programm mit Preisnachlässen und Aktualisierungen für das Jahr 2020. (c) Pixabay

Diese enthält neue Funktionen, die es Service Providern erleichtern, die Veeam-Umgebungen ihrer Kunden über Remote-Zugriff zu verwalten und zu überwachen. Die neue Version wird VCSP-Partnern kostenlos angeboten.



Das im März 2010 gestartete VCSP-Programm ermöglicht es Service Providern, die Veeam-Software zu nutzen, um zuverlässige und gewinnbringende Backup-as-a-Service (BaaS)- und Disaster-Recovery-as-a-Service (DRaaS)-Lösungen anzubieten. Dank der mehr als 25.000 Cloud- und Service Provider-Partner verzeichnete das VCSP-Programm im vierten Quartal 2019 eine Steigerung des jährlich wiederkehrenden Umsatzes (Annual Recurring Revenue, ARR) in Höhe von 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dabei steht das VCSP-Programm auch ein Jahrzehnt nach seiner Einführung weiterhin für Wertschöpfung und Innovation.



„Es war schon seit jeher die Vision von Veeam, den Kunden einfache, flexible und zuverlässige Backup-Lösungen bereitzustellen. Einige Kunden ziehen es vor, ihre eigenen Backup- und Wiederherstellungslösungen einzurichten und zu verwalten, während andere dies lieber als Dienstleistung beziehen. Aus diesem Grund hat Veeam in den Aufbau eines soliden Ökosystems investiert, das aus Cloud- und Service-Providern besteht. Dies ermöglicht es Unternehmen jeder Größe, eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Veeam-basierte Lösung einzusetzen“, so Jim Kruger, Chief Marketing Officer (CMO) bei Veeam. „Zur Feier des zehnjährigen Bestehens des VCSP-Programms führen wir neue Rabatte und Funktionen ein, die Cloud- und Managed Service-Provider dabei unterstützen werden, ihr BaaS- und DRaaS-Geschäft profitabel zu skalieren. Heute berichten viele unserer VCSP-Partner von einem zweistelligen oder sogar dreistelligen Wachstum. Wir freuen uns daher darauf, mit unseren VCSP-Partnern weitere Erfolge in der Zukunft zu feiern, während wir uns weiterhin auf unsere ‚Better Together‘ Strategie konzentrieren.“



Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums veröffentlicht Veeam das neue VCSP-Programm mit folgenden Preisnachlässen und Aktualisierungen für das Jahr 2020:

  • Rabatt für Enterprise Plus: Veeam bietet 15 Prozent Ermäßigung auf die Veeam Backup & Replication Enterprise Plus Edition, sodass Unternehmen wettbewerbsfähige BaaS- und DRaaS-Angebote aufbauen können, ohne die Margen zu schmälern.
  • Preisreduktionen für Volume Rental Agreements (VRA): Die neuen VCSP-VRA-Ebenen unterstützen gesteigerte Margen, indem neue Veeam-Partner sowie langjährige Partner mit hohem Verbrauch mit Rabatten belohnt werden.
  • Veeam Universal Licensing (VUL) zur Mietnutzung: Partner-Unternehmen können alle Veeam-Funktionen im Rahmen eines einfachen Pay-as-you-Grow-Programms nutzen. Dadurch lässt sich jedes BaaS- und DRaaS-Angebot mit Veeam-Leistung einfach und ohne hohe Investitionen erstellen oder erweitern.
  • VCSP Pulse: EMEA- und APJ-Partnern wird es nun möglich sein, sich – genau wie auch die mehr als 6.000 VCSP-Partner in Nordamerika – mit Veeam und ihrem Aggregator auf einer einzigen, speziell entwickelten Plattform zu verbinden. Diese Plattform bietet die Einfachheit und Zuverlässigkeit, die für den Aufbau von Veeam basierten BaaS- und DRaaS-Lösungen in großem Maßstab erforderlich ist.



Zusätzlich zu den neuen Preisnachlässen und Stufen-Änderungen für das VCSP-Programm bringt Veeam die neue Veeam Service Provider Console v4 auf den Markt. Die umbenannte Veeam Availability Console enthält jetzt auch Fernüberwachungs- und Verwaltungsfunktionen, die direkt in ConnectWise Automate integriert sind. Diese Integration konsolidiert die Kundendaten in einer einzigen, proaktiven und zentralisierten Benutzeroberfläche. Das reduziert Ressourcen und eröffnet schnellere Reaktionszeiten. Service Provider können die so gewonnene Zeit in das Wachstum ihres Unternehmens investieren anstatt in administrative Aufgaben.



Mit der Veeam Service Provider Console v4 können Veeam-basierte Dienste einfacher als jemals zuvor angeboten werden. Die neuen Funktionen unterstützen die Skalierung von Partnerangeboten, die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern und die Verwaltung des Veeam-Verbrauchs, alles an einem Ort und aus einer Hand. Zu den neuen Features zählen beispielsweise:

  • Erweiterte Nutzungsreport-Engine: Der Report zur Einzelnutzung aller Workloads wird automatisch generiert, ohne Zeit für die manuelle Aggregation von Punkten und Workloads aufzuwenden.
  • Volle Unterstützung für Veeam Backup & Replication v10: Durch die leistungsstarken neuen Funktionen können Unternehmen von NAS Backup und Veeam Agent for Microsoft Windows v4 profitieren.
  • Erweiterte API-Schnittstelle: Service Provider und ihre Kunden können mit neuen RESTful API-Aktionen und -Endpunkten erweiterte Pfade zur weiteren Automatisierung erstellen. Die API-Nutzung wird jetzt außerdem auf Benutzer in der Reseller-Rolle ausgeweitet.

Mehr Artikel

Kommentar

Was wir aus der Coronakrise lernen: Die Zukunft der Büroarbeit

Nach Wochen der Verunsicherung ist klar: Corona wird unseren Lebens- und Arbeitsalltag noch lange beeinflussen. Wie werden wir die Büroarbeit längerfristig organisieren, wenn wieder mehr Normalität eingekehrt ist? Torsten Bechler, Manager Product Marketing Sharp Business Systems, erklärt welche Prognosen sich aus der aktuellen Situation für die Zukunft der Büroarbeit ableiten lassen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .