vienna negotiation factory: Management-Tool für Verhandlungen

Die vienna negotiation factory liefert mit der gleichnamigen IT-Lösung ein strategisches Management-Tool für Verhandlungen. [...]

Die vienna negotiation factory liefert ein strategisches Management-Tool für Verhandlungen. (c) Michaela Rofeld - Fotolia.com
Die vienna negotiation factory liefert ein strategisches Management-Tool für Verhandlungen.

Das Verhandlungstool der vienna negotiation factory – ein Joint Venture der Wiener Schule der Verhandlungsführung und des österreichischen Technologie-Unternehmens hpc Consulting – basiert größtenteils auf den Methoden des Harvard Konzeptes und den Best Practices der Wiener Schule der Verhandlungsführung. Die Lösung kombiniert die Vorteile dieser Methoden mit den Vorzügen einer web-basierenden mobilen Anwendung und unterstützt so professionelle Verhandler von der Planung ihrer Vorhaben bis hin zum Abschluss und dem Aufbau einer unternehmenseigenen Verhandlungs-Database.

Konkret unterstützt die vienna negotiation factory den User bei der Analyse der Ist-Situation in einem Verhandlungsprozess und hilft dabei, die richtigen Strategien für die jeweiligen Problemstellungen zu finden. Sie dokumentiert die Präferenzen der beteiligten Akteure und zeigt darüber hinaus alternative Handlungsoptionen auf. Eine weitere Stärke der vienna negotiation factory ist ihre Funktion als Datenbank, indem sie Verhandlungswissen speichert und für künftige Verhandlungsszenarien nutzbar macht. Das Tool ist den Angaben zufolge „prinzipiell in jede IT-Umgebung integrierbar“ und für die individuelle Anwendung (Single User-Version) und die vernetzte Nutzung von Verhandlungsteams (Enterprise-Version) gleichermaßen konzipiert.

„Die vienna negotiation factory führt Verhandler zu besseren inhaltlichen Ergebnissen, konstruktiven Beziehungen und effizienteren Prozessen“, versprechen die „Masterminds“ der Innovation, Sonja Rauschütz, Gründerin und Geschäftsführerin der Wiener Schule der Verhandlungsführung und Peter May, Geschäftsführer des Technologie-Unternehmens hpc Consulting, das für die technische Umsetzung verantwortlich zeichnet. „Eine solche Lösung, die sowohl die inhaltliche, als auch die menschliche Seite von Verhandlungssituationen abbildet und diese Prozesse auf Basis etablierter Verhandlungsmethodiken digital strukturiert, hat bislang definitiv gefehlt. Die vienna negotiation factory wird professionellen Verhandlern künftig inhaltlich, menschlich und zeitlich effizient zu Win-Win-Ergebnissen verhelfen. Dadurch werden Zeit und Ressourcen eingespart.“ (pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/vienna-negotiation-factory-management-tool-fur-verhandlungen/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*