Virtual Reality revolutioniert Dating-Erfahrung

Hightech-Technologie übermittelt Träger realistische Empfindungen. [...]

VR-Technologie: Träger fühlt Atem auf seinem Ohr. (c) AFP
VR-Technologie: Träger fühlt Atem auf seinem Ohr.

Dating in der virtuellen Welt wird noch realistischer. Das japanische Unternehmen FutureLeap hat eine Virtual-Reality-Technologie entwickelt, die Nutzern richtige Empfindungen ermöglicht. Der Träger des VR-Headsets sieht ein junges Model, das sich kniend auf einem flauschigen Teppich befindet, mit Luftballons spielt und mit dem Mann flirtet, direkt vor sich. In Wahrheit befindet sich der User jedoch in zwei Metern Entfernung.

Träger spürt fremden Atem

Die VR-Technologie ist auf der dreitägigen Messe Virtual Reality and Augmented Reality in Tokio präsentiert worden. Die dargebotene Darstellung ist so realistisch, dass der Träger das Gefühl hat, die Dame in zwei Metern Entfernung würde ihm liebevoll ins Ohr flüstern. Laut Tomoyuki Takahashi von FutureLeap handelt es sich bei derartigen VR-Ansätzen meist um animierte Personen, wodurch dieses System aufgrund seiner Authentizität heraussticht.

„Hierbei hat der Nutzer realistische Empfindungen, die ihm das Gefühl geben, er wäre tatsächlich mit einer Frau zusammen, die seinem Typ entspricht“, ergänzt Takahashi. Der Träger spürt nicht nur das Flüstern des Models, sondern auch ihren Atem auf seinem Ohr und in seinem Gesicht. Aufgrund dieses intensiven, sinnlichen Erlebnisses ist Takahashi überzeugt, dass diese Technologie zum Durchbruch in der Erotikbranche avancieren wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*