Virtuelle Low-Code-Konferenz Mendix World 2020: Sessions on-demand verfügbar

Die weltweit erste und größte virtuelle Konferenz zum Thema Low Code feierte einen neuen Besucherrekord mit tausenden Teilnehmern aus 81 Ländern. [...]

Derek Roos, Mitgründer und CEO von Mendix.
Derek Roos, Mitgründer und CEO von Mendix. (c) Mendix

Die viertägige, interaktive Veranstaltung Mendix World 2020, deren Inhalte ab sofort auch alle online verfügbar sind, brachte ein Publikum aus Interessierten und erfahrenen Low-Code-Praktikern zusammen, die 78 kuratierten Video-Sessions, darunter 20 Live-Präsentationen, erleben konnten, inklusive  praktischer Kundenbeispiele und eine Demonstration der neuesten Generation der Mendix-Plattform. 

Bis zum Jahresende bleiben alle Inhalte, Keynotes und Video-Beiträge für Registrierte unter www.mendixworld.com abrufbar. Sie richten sich sowohl an Business-Verantwortliche wie auch sogenannte „Citizen Developer“ bis hin zu erfahrenen Entwicklern und IT-Experten und beinhalten viele Präsentationen aus der Praxis von Mitarbeitern, Kunden und Partnern, die sich mit digitaler Transformation und der Weiterentwicklung von Software-Plattformen der nächsten Generation befassen. Die Sessions sind in 17 einfach zu findende Playlists gegliedert, darunter „Customer Spotlights“, „Crafting an Enterprise Architecture“, „Better Remote Collaboration“, „Developer’s Guide to UI/UX“, „Scale your App Portfolio“ und mehr. 

Keynote streicht bahnbrechende Fähigkeiten der „All-in-One“-Low-Code Plattform hervor

In ihrer Keynote stellten die Mendix-Gründer Derek Roos, CEO, und Johan den Haan, CTO, das starke Wachstum von Mendix heraus und präsentierten eine Reihe von Plattformverbesserungen sowie Beispiele von Unternehmen, die derzeit neue Mendix-Funktionen nutzen. Die neue „All-in-one“ Low-Code-Plattform wendet die zentralen Low-Code-Prinzipien der Abstraktion und Automatisierung auf die angrenzenden Bereiche Daten, künstliche Intelligenz und Multiexperience-Anwendungen an. Derek Roos kündigte außerdem eine wichtige Initiative zur Schaffung einer erweiterten Plattform-Ökonomie für das umfassende Mendix-Ökosystem an. 

Roos erläuterte in seiner Keynote die Bedeutung der Mendix-Technologie: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Unternehmen in die Lage zu versetzen, die besten Produkte zu entwickeln und die Komplexität bei der Anwendungsentwicklung zu verringern, damit jeder seine besten Ideen zur Vollendung bringen kann. Weltweit sehen sich Organisationen mit einer Reihe von Problemen konfrontiert, die in den letzten Monaten, quasi über Nacht, dringlich wurden. Es ist eine komplexe Herausforderung, sich in dieser neuen Umgebung zurechtzufinden, in der es darum geht, wie und wo die Arbeit erledigt wird – aus der Ferne, mit hochgradig personalisierten Systemen und individuell angepasster Fähigkeit, mit den Systemen zu kommunizieren. Wir glauben, dass Low-Code der Weg ist, Barrieren zu beseitigen, um digitale Produkte und Erfahrungen von Weltklasse zu schaffen.“  

CTO Johan den Haan präsentierte erstmals die leistungsstarken Funktionen von Mendix 9 praktisch und im Detail, darunter: 

  • Data Hub, ein Datenintegrationsdienst, der Informationsressourcen aus dem gesamten Unternehmen durch einfaches Drag & Drop auffindbar, zugänglich und nutzbar macht 
  • Erweiterte KI-Tools zur Verbesserung der Anwendungsqualität, einschließlich eines neuen KI-Performance-Bot, der in Mendix Assist integriert ist 
  • Erweiterte KI-Tools zur Entwicklung „intelligenter Automatisierungs“-Anwendungen, einschließlich digitaler Workflows 
  • Upgrades auf Atlas UI 3.0, der Entwicklung mobiler Anwendungen mit Native Mobile 2.0 oder progressiven Webanwendungen sowie der neuen Unterstützung für GitHub, 
  • Neue ISO/IEC-Zertifizierungen und HIPAA-Validierung, die Mendix umfassendes Angebot an Cloud-Sicherheitszertifizierungen ergänzen 

Unter dem Motto „Einmal entwickeln, überall laufen“ stellte Rainer Brehm, CEO von Siemens Factory Automation, Mendix for Industrial Edge vor. „Diese Software wird es den Experten aus dem operativen Bereich ermöglichen, ihre eigenen Lösungskonzepte zu schreiben und zu modifizieren, um ohne Verzögerung leistungsfähige Geschäftslösungen zu erreichen“, sagte Brehm. Johan den Haan ergänzte: „Der Low-Code-Ansatz der radikalen Abstraktion und Automatisierung wird vom Mainstream akzeptiert. Das liegt daran, dass ein schneller, kooperativer Ansatz notwendig ist, um mit der Innovationsgeschwindigkeit Schritt zu halten. Wenn neue Engpässe auftreten, wie zum Beispiel Datenintegrationsbedarf oder Prozessautomatisierung, wenden wir Low-Code-Tools an, um diese angrenzenden Bereiche in einer integrierten Erfahrung für Anwender und Entwickler zusammenzuführen. Deshalb nennen wir Mendix 9 die ´All-in-One“ Low-Code-Plattform.“  

Branchenexperten diskutieren Use-Cases

Zur Mendix World 2020 diskutierten Branchenexperten aus mehr als zwanzig globalen Unternehmen ihre Low-Code-Erfolgsgeschichten in den Bereichen Logistik, Versicherung, Finanzen und Bildung. Zu den Rednern gehörten Führungskräfte und IT-Experten von Unternehmen wie der Continental AG, den niederländischen Eisenbahnen, der weltweit tätige Hersteller von Investitionsgütern CNH Industrial, Mercury Systems, internationales Technologieunternehmen in der Luft- und Raumfahrt, die US-Metropole San Antonio über ihre Corona-App, der Hafen von Amsterdam, die Stadtverwaltung von Rotterdam oder die City of Dubai. 

CEO Derek Roos zieht ein positives Fazit: „Die Mendix World ist einer der Eckpfeiler unseres Unternehmens und eine nachhaltige Möglichkeit, unsere Kultur und Vision sowie unsere Produkte öffentlich zu präsentieren. In diesem Jahr stellte die globale Pandemie eine globale Herausforderung dar. Jetzt mehr denn je dient die All-in-One-Low-Code-Plattform von Mendix den Geschäftsanforderungen in diesem neuen Umfeld. Die Zukunft ist hier und jetzt. Durch die Bereitstellung neuer, leistungsstarker Tools in den Händen der Hersteller hat Mendix World 2.0 eines der größten, mutigsten und besten Low-Code-Ereignisse der Welt hervorgebracht.“

Auf die kostenlosen Inhalte der Mendix World kann hier von registrierten Nutzern zugegriffen werden.


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*