Virtueller Verkäufer für den Eigenbau

Das 2006 gegründete Wiener Technologie-Unternehmen Smart Information Systems bietet seine virtuellen Kaufberater für Online-Handelsplattformen nun auch für den Eigenbau an. [...]

(c) apa

Das 2006 gegründete Wiener Technologie-Unternehmen Smart Information Systems bietet seine virtuellen Kaufberater für Online-Handelsplattformen nun auch für den Eigenbau an. Viele Kunden seien von der Produktvielfalt überfordert, mit gezielten Fragen durch den „virtuellen Einkaufshelfer“ lasse sich die Auswahl aber eingrenzen und überschaubar machen, wodurch die Händler ihre Umsätze um bis zu 20 Prozent steigern könnten, sagte Mehrheitseigentümer und Geschäftsführer Markus Linder am Mittwoch zur APA.
Seine Online-Kaufberatungsplattform sei mit guten Fachverkäufern vergleichbar, sagt Linder, der nach eigenen Angaben derzeit rund 25 Mitarbeiter beschäftigt. Außer in Webshops könnten die virtuellen Berater auch auf mobilen Endgeräten wie Handy und Tablet-PCs oder auf Touch-Screen-Terminals im Geschäft eingesetzt werden. Neu ist, dass sich Händler ihre „Produktberater“ auf einer Web-Plattform von Smart Information Systems (www.smartassistant.info) auch selbst erstellen und betreiben können. Der Preis beträgt ab 190 Euro pro Monat.


Mehr Artikel

Tina Stewart leitet den Bereich Global Market Strategy für Cloud Protection und Licensing bei Thales. (c) Thales
Kommentar

Die Zukunft der Datensicherheit

IT-Sicherheitsabteilungen sind in diesem Jahr gefordert wie vielleicht noch nie und sind entsprechend ausgelastet. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich daran zu erinnern, dass die Auseinandersetzung mit der langfristigen Sicherheit von Daten der Schlüssel zum Aufbau einer Zukunft ist, der wir alle vertrauen können. Ein Kommentar von Tina Stuart. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*