VMware bringt VMware Workstation 9 heraus

Die Virtualisierungssoftware ermöglicht Windows 8-Unterstützung, innovatives Web-Interface und restriktive virtuelle Maschinen. [...]

(c) VMware
VMware bringt mit VMware Workstation 9 die aktuelle Version seiner Anwender-Virtualisierungssoftware heraus. Die Lösung bietet eine verbesserte Windows-Unterstützung und neue Funktionen, die das Arbeiten mit virtuellen Maschinen, egal ob auf PC oder in Private Cloud-Umgebungen von Enterprise-Unternehmen, nachhaltig ändern sollen. „Workstation 9 bringt die Leistung der VMware-Virtualisierung zu IT-Professionals und  ermöglicht ihnen, die neuesten Betriebssysteme, Prozessoren und andere Technologie zu nutzen, um produktiver und effizienter zu sein“, sagt Vittorio Viarengo, Vice President End User Computing bei VMware.
Neuheiten in Workstation 9 sind unter anderem die Windows 8-Unterstützung, leistungsstärkere virtuelle Maschinen (USB 3.0-Unterstützung für Windows 8-basierte virtuelle Maschinen, Kompatibilität mit Intel Ivy Bridge) und eine erhöhte Mobilität.
Laut den Informationen ist VMware Workstation 9 ab sofort für 249 US-Dollar (rund 199 Euro) erhältlich. Upgrades von VMware Workstation 7.x und 8.x sind für 119 US-Dollar (rund 95 Euro) erhältlich. VMware-Kunden, die VMware Workstation 8 zwischen dem 1. August und 30. September 2012 erworben haben, können online kostenlos auf VMware Workstation 9 upgraden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Eine kostenlose Testversion gibt es unter www.vmware.com/go/tryworkstation.

Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*