VMware: Chancen für Partner im Bereich Multi-Cloud

Neuerungen bei der VMware Cloud Provider-Plattform sollen Partnern die Modernisierung VMware-basierter Clouds und die Erweiterung von Multi-Cloud Managed Services ermöglichen. [...]

Mit dem Cloud Provider Hub können Partner ihre VMware Cloud-Infrastruktur mit VMware Cloud on AWS erweitern. (c) sdecoret - Fotolia
Mit dem Cloud Provider Hub können Partner ihre VMware Cloud-Infrastruktur mit VMware Cloud on AWS erweitern. (c) sdecoret - Fotolia

VMware kündigt auf der heutigen VMworld 2018 US Neuerungen bei der VMware Cloud Provider-Plattform an, damit VMware Cloud Provider-Partner den Übergang zur Multi-Cloud vollziehen und ihren Kunden neue und differenzierte Services anbieten können. Diese Neuerungen der VMware Cloud Provider-Plattform helfen Partnern, ein modernes VMware-basiertes, Software-definiertes Rechenzentrum bereitzustellen, das speziell für Partner entwickelt wurde und ihnen die Möglichkeit gibt, ihr Multi-Cloud Managed Services-Portfolio durch die Integration zusätzlicher VMware Cloud-Angebote zu erweitern, so eine aktuelle Presseaussendung.

Zur Erweiterung ihres Multi-Cloud Managed Services-Portfolios bietet der neue VMware Cloud Provider Hub Partnern ein zentrales Portal für Kauf, Bereitstellung und Verwaltung von VMware CloudInfrastruktur– und Operations-Services-Angeboten für Multi-Cloud. Mit dem Cloud Provider Hub können Partner ihre VMware CloudInfrastruktur mit VMware Cloud on AWS erweitern und einen konsistenten Multi-Cloud-Betrieb mit VMware Cloud Services anbieten. Partnern, die heute eine VMware-Umgebung betreiben, ermöglichen der neue VMware Cloud Provider Pod, VMware vCloud Director 9.5, VMware vCloud Availability für Cloud-to-Cloud DR und VMware vCloud Usage Insight eine Cloud-Standardisierung mit automatischer Bereitstellung per Mausklick, vereinfachtem Management und Reporting, sodass VMware-Partner ihre VMware-basierten Clouds schnell differenzieren und monetarisieren können.

VMware Cloud Provider-Partner sind vertrauenswürdige Berater für Kunden auf ihrem Weg in die Cloud“, sagt Rajeev Bhardwaj, Vice President of Product Management, Cloud Provider Software Business Unit, VMware. „Mit diesen Innovationen ermöglichen wir unseren Partnern die Chancen der Multi-Cloud voll auszuschöpfen und neue Managed Services einschließlich Clouds, die nicht auf VMware basieren, anzubieten. Durch die Einführung dieser neuen Lösungen können VMware Cloud Provider-Partner die Komplexität von Multi-CloudManagement bewältigen und die Beziehung zu ihren Unternehmenskunden über die Bereitstellung einer reinen VMware-basierten CloudInfrastruktur hinaus ausbauen.“

„Service Provider-Partner entwickeln sich zum wichtigsten Bindeglied zwischen Unternehmen und den Anbietern von CloudInfrastrukturen ihrer Wahl“, erläutert Carl Brooks, Analyst, Service Providers, Managed Services und Hosting, 451 Research. „Sie stellen ihr Fachwissen, ihre Arbeit und ihre Erfahrung zur Verfügung, um den heutigen Anforderungen des Marktes zu entsprechen. Für Anbieter, die es Partnern ermöglichen, mehr Geld zu verdienen, bedeutet dies, mehr Software verkaufen zu müssen; dies wird zu einem entscheidenden Weg, um Cloud-Plattformen so breit wie möglich zu vermarkten.“

Chancen für Multi-Cloud Managed Services mit dem Cloud Provider Hub

Das Cloud Provider Hub bietet zwei Schlüsselfunktionen: End-to-End Customer Lifecycle Management für VMware XaaS-Angebote und die Erweiterung von Managed Services. Im Rahmen des End-to-End Customer Lifecycle Management bestimmen VMware-Partner selbst die Service-Bedingungen und die direkte Kundenbeziehung, einschließlich der Verwaltung des Zugriffs auf VMware XaaS-Angebote, der Verbrauchsmessung und Abrechnung sowie des Kundensupports. Sie bleiben der vertrauenswürdige Berater und erste Ansprechpartner, wenn Kunden neue Multi-CloudInfrastruktur– und Betriebs-Services nutzen und hinzufügen. Außerdem können Partner ein Asset-Light-Modell nutzen, um neue VMware-Angebote in ihr eigenes Managed Services-Portfolio zu integrieren. VMware bietet über das Cloud Provider Hub VMware Cloud on AWS und VMware Cloud Services an.

VMware Cloud on AWS ermöglicht es Partnern, ihre eigenen Managed SDDC-Angebote zu ergänzen oder ein neues VMware Managed SDDC-Angebot mit Asset-Light-Modell erstellen, um Kunden einen hybriden CloudService anzubieten, der ideal für CloudMigration, Rechenzentrumserweiterung, Disaster Recovery, regionale Expansion oder Anwendungsmodernisierung ist. Mit VMware Cloud Services können Partner sowohl VMware-basierte Clouds als auch native Public Clouds wie AWS, Azure und Google Cloud verwalten, absichern und betreiben. Heute bietet VMware zudem VMware Log Intelligence an mit Monitoring sowie Incident Response Management Service für VMware Cloud on AWS-, vSphere-, vCloud Director- und AWS-Bereitstellungen.

VMware Cloud Provider-Rechenzentren mit Cloud Provider Pod automatisieren

Mit dem neuen VMware Cloud Provider Pod können Partner mit nur wenigen Klicks ein VMware-basiertes, Software-definiertes, mandantenfähiges Rechenzentrum auf Basis des Cloud-Designs eines Partners aufbauen. Der Cloud Provider Pod beschleunigt die Wertschöpfung eines Providers durch Automatisierung des Designs und Bereitstellung eines vollständig getesteten und validierten VMwareStacks, einschließlich VMware vSphere, vSAN, NSX und vCloud Director. Zudem sorgt er in Übereinstimmung mit den VMware Validated Design-Richtlinien für vollständige Betriebssichtbarkeit, CloudManagement, Verbrauchsmessung und Rückvergütung. Mit Cloud Provider Pod können CloudProvider ihren SDDC-Stack standardisieren. Diese Standardisierung ermöglicht es Cloud-Anbietern, ihren Kunden eine konsistente VMwareInfrastruktur mit konsistentem Betrieb bereitzustellen. Mit Cloud Provider Pod können VMware Cloud-Anbieter zudem ihren Weg zur VMware Cloud-Verified Zertifizierung beschleunigen.


Mehr Artikel

Tina Stewart leitet den Bereich Global Market Strategy für Cloud Protection und Licensing bei Thales. (c) Thales
Kommentar

Die Zukunft der Datensicherheit

IT-Sicherheitsabteilungen sind in diesem Jahr gefordert wie vielleicht noch nie und sind entsprechend ausgelastet. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich daran zu erinnern, dass die Auseinandersetzung mit der langfristigen Sicherheit von Daten der Schlüssel zum Aufbau einer Zukunft ist, der wir alle vertrauen können. Ein Kommentar von Tina Stuart. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*