Vodafone will Anteil an Indien-Tochter aufstocken

Vodafone will laut einem Zeitungsbericht sein Engagement in Indien ausbauen und den Anteil an der dortigen Mobilfunktochter aufstocken. [...]

Vodafone will Anteil an Indien-Tochter aufstocken. (c) apa
Vodafone will Anteil an Indien-Tochter aufstocken.

Wie die „Financial Times“ (Dienstag) schreibt, wären die Briten damit der erste Konzern, der Nutzen aus einer Gesetzeslockerung in Indien zieht. Seit Juli dürfen Telekommunikationsunternehmen in dem Land 100 statt bisher 74 Prozent an ihren lokalen Töchtern halten. Vodafone will laut „FT“ für zwei Milliarden US-Dollar Anteile der Minderheitseigner übernehmen.

Dazu würden die Briten noch in diesem Monat ein Angebot machen, schreibt das Blatt unter Berufung auf zwei Insider. Derzeit hält der Konzern 64 Prozent an Vodafone India, dem nach Umsatz zweitgrößten Telekomanbieter des Landes. Ein Minderheitsaktionär, der Industrielle Ajay Piramal, sagte der „FT“, er wolle seine elfprozentige Beteiligung Anfang nächsten Jahres an Vodafone verkaufen.

Für seinen Anteil hatte Piramal demnach ursprünglich 1,2 Mrd. Dollar (88,42 Mio. Euro) bezahlt. Eine Komplettübernahme der Indien-Tochter für zwei Mrd. Dollar scheint danach unwahrscheinlich. Vodafone wollte den Bericht nicht kommentieren. (apa)


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*