Vorausplanen mit TomTom

TomTom macht die Handhabung der eigenen Navigationssysteme etwas einfacher und bietet nun mit der App MyDrive die Möglichkeit an, bereits vor der Fahrt die gewünschte Route am Smartphone festzulegen und zu planen. [...]

Mit der App MyDrive von TomTom hat man die Möglichkeit
Mit der App MyDrive von TomTom hat man die Möglichkeit
Bereits Ende April 2015 hatte der niederländische Navigations-Spezialist TomTom seine neusten Produkte der GO-Serie vorgestellt und damit eine erweiterte Vernetzung von Geräten über die TomTom MyDrive Smartphone-App bekannt gegeben. Seit August steht nun die App Mydrive für iOS und Android zum Download bereit. Mit der App lassen sich Ziele vom Smartphone oder Tablet an die mobilen Navigationsgeräte der aktuellen GO-Serie von TomTom senden. So können die Routen bereits im Voraus von Zuhause oder unterwegs geplant werden, noch bevor der Nutzer ins Auto einsteigt. Sobald beim Fahrtbeginn im Fahrzeug das Navigationsgerät startet, steht das gewählte Ziel zur Auswahl bereit. Außerdem informiert die App schon vor der Abfahrt über Echtzeit-Verkehrsinformationen auf der Route, sodass Nutzer besser einplanen können, wann sie losfahren müssen.
Auf der personalisierten Karte der App können zudem jederzeit Favoriten verwaltet und neue hinzugefügt werden. Änderungen, die in MyDrive vorgenommen werden, werden sofort an das Navigationsgerät gesendet. Unter der TomTom MyDrive Webseite können die Funktionen der App auch über jeden Browser aufgerufen werden. Damit ist die Reiseplanung und das Senden der Ziele an das TomTom-Gerät auch von jedem PC oder Mac mit Internetverbindung aus möglich. Ein Video zur TomTom MyDrive App sehen Sie hier.
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/vorausplanen-mit-tomtom/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*