Vorsicht vor dem „schönsten Flash Bug der vergangenen vier Jahre“

Trend Micro hat in den gestohlenen Informationen der italienischen Firma Hacking Team eine Sicherheitslücke mit der Bezeichnung "CVE-2015-5119" entdeckt, die nach eigener Aussage des italienischen Anbieters von Spionagesoftware "der schönste Flash Bug der vergangenen vier Jahre" ist. [...]

(c) Africa Studio - Fotolia.com

Leider ist diese Aussage laut Trend Micro korrekt: Denn von dieser Lücke sind sämtliche Versionen des „Adobe Flash Player“ sowohl für Windows als auch Mac betroffen, wie auch ein offizielles Advisory von Adobe bestätigt. Schlimmer noch: Die Cyberkriminellen haben extrem schnell reagiert und nutzen die Lücke bereits über die Exploit-Kits „Angler Exploit Kit“, „Nuclear Exploit Pack“ und „Neutrino Exploit Kit“ aus.

„Es wundert überhaupt nicht, dass die Online-Gangster dieses Mal noch deutlich schneller als bisher eine Sicherheitslücke im Adobe Flash Player in ihr Angriffsarsenal aufgenommen haben. Schließlich handelt es sich hier um eine Art Generalschlüssel, ein Passepartout, mit dem sich die Rechner der Anwender öffnen lassen“, betont Sicherheitsexperte Udo Schneider, Pressesprecher beim japanischen IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro. „Die Cyberkriminellen können dadurch die volle Kontrolle über die infizierten Rechner übernehmen und Schadcode ihrer Wahl darauf ausführen. Wer bislang bei Sicherheitsupdates von Adobe gezögert hat oder nachlässig war, sollte spätestens jetzt umdenken!“

Adobe hat angekündigt, die genannte Sicherheitslücke heute noch mit einem entsprechenden Patch schließen zu wollen. Weitere Informationen zur gefährlichen Sicherheitslücke im Adobe Flash Player und den bereits vorhandenen Exploits dazu sind im deutschen Trend Micro-Blog zu finden. (pi)

Mehr Artikel

Die Einführung der Automatisierung ist derzeit in Logistikimmobilien aufgrund hoher Kosten, geringer Flexibilität und langsamer Kapitalrendite begrenzt. (c) Pixabay
News

Der Stand der Automatisierung in Lieferketten

Die Automatisierung hat das Potenzial, Logistikabläufe zu revolutionieren. Während die Möglichkeiten aufgrund sinkender Kosten zunehmen, fördern schnellere Kapitalrenditen (ROI) den Einsatz von Automatisierung. Prologis Research hat einen Special Report veröffentlicht, der über den Stand der Automatisierung in Lieferketten informiert. 
 […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*