Was die Menschen von künstlicher Intelligenz halten

Mozilla hat knapp 67.000 Menschen gefragt, was sie von KI halten. Nur etwa 10 Prozent fühlen sich gut informiert. [...]

Dass KI die Welt besser machen wird, glauben laut der Umfrage nur 24 Prozent. 41 Prozent denken, die Technik wird unser Leben sowohl verbessern als auch verschlechtern. (c) phonlamaiphoto - Fotolia

Mozilla wollte bei einer Umfrage von Menschen aus aller Welt wissen, was sie von Künstlicher Intelligenz (KI) halten. 66’800 Personen nahmen daran teil. Etwas über die Hälfte der Teilnehmer (51,6 Prozent) sind der Meinung, sie wüssten ein bisschen etwas über KI. Jedoch nur rund 10 Prozent sagen von sich, sie kennen sich mit dem Thema gut aus.

Jüngere sind generell eher der Ansicht, sie würden sich mit Künstlicher Intelligenz auskennen: Bei den 19- bis 24-Jährigen sind es 80 Prozent, bei den 45- bis 75-Jährigen nur noch 59 Prozent.

Männer (41 Prozent) gaben viel häufiger als Frauen (31 Prozent) an, dass KI intelligenter sein sollte als sie. Menschen, die der Meinung waren, KI solle „dümmer“ sein als sie, waren im Allgemeinen eher besorgt (50 Prozent) und nervös (24 Prozent) wenn es um KI geht.

Besorgt bis hoffnungsvoll

Rund ein Drittel der Personen (32 Prozent) sind laut der Mozilla-Umfrage besorgt, 30 Prozent neugierig und 27 Prozent hoffnungsvoll, was KI angeht.

Die Altersgruppe der 19- bis 24-Jährigen beschreiben ihre Gefühle zum Thema meist mit diesen drei Worten: 1. Gespannt (43 Prozent), 2. Neugierig (40 Prozent) und 3. Hoffnungsvoll (32 Prozent).

Männer sind fast doppelt so optimistisch (27 Prozent) als Frauen (14 Prozent), dass KI unser Leben erleichtern wird.

Teilnehmer sind uneins, ob KI unser Leben verbessert oder verschlechtert

(c) Mozilla

Dass KI die Welt besser machen wird, glauben laut der Umfrage nur 24 Prozent. 41 Prozent denken, die Technik wird unser Leben sowohl verbessern als auch verschlechtern. Nur 10 Prozent glauben, dass Künstliche Intelligenz unser Leben ausschliesslich verschlechtern wird.

Männer (27 Prozent) sind fast doppelt so optimistisch wie Frauen (14 Prozent), dass KI unser Leben verbessern wird. Fast die Hälfte aller Befragten aus Südamerika (46 Prozent) geht davon aus, dass KI sich positiv auswirken wird. Laut Mozilla ist die Region damit die optimistischste weltweit.


Mehr Artikel

Gunther Glawar ist CDO und Konzernbereichsleiter Digital Services der EVVA Sicherheitstechnologie GmbH. (c) EVVA
Interview

Ideengeber und Brückenbauer

Gunther Glawar ist CDO und Leiter des Konzernbereich Digital Services des österreichischen Traditionsunternehmens EVVA. Seine Aufgabe ist es, die vorhandene IT-Infrastruktur derart zu modernisieren, dass man in Sachen Effizienz und Innovation ganz vorne im Markt mitspielt. Dafür wurde Glawar mit dem CIO Award 2020 in der Kategorie Mittelstand ausgezeichnet. […]

News

Oppo Watch unter der Lupe

Das Klischee von der miesen Gerätekopie aus China kennt mittlerweile jeder. Der chinesische Hersteller Oppo liess sich nicht beirren und kreierte mit der Oppo Watch eine Smartwatch, die der Apple Watch optisch ähnelt – sonst aber einen eigenen Weg geht. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*