WeAreDevelopers holt AI-Experte Joseph Sirosh nach Wien

Der Microsoft-AI-Experte Joseph Sirosh hält die Keynote auf dem WeAreDevelopers World Congress. [...]

Joseph Sirosh, Corporate Vice President, Data Group, Microsoft. (c) Microsoft
Joseph Sirosh, Corporate Vice President, Data Group, Microsoft. (c) Microsoft

WeAreDevelopers, eine Recruiting-Plattformen für Entwickler in Europa, holt den Microsoft–AI-Chef Joseph Sirosh zum WeAreDevelopers World Congress nach Wien und intensiviert die Zusammenarbeit mit Microsoft, um nachhaltig an den Herausforderungen der Zukunftsthemen Artificial Intelligence (AI) und Mixed Reality zu arbeiten.

Mit Joseph Sirosh holt WeAreDevelopers einen der Top-AI-Spezialisten auf die Bühne des größten Entwicklerkongresses Europas. Der Corporate Vice President der Cloud AI-Plattform von Microsoft hält am ersten Kongresstag eine Keynote zum Thema „AI: Tidal Wave“, in der er aufzeigt, wie jedes Unternehmen die Digitalisierung optimal für sich nutzen kann.

„Obwohl wir in den letzten Jahren bereits enorme Fortschritte insbesondere in Bereichen wie Datenanalyse, Sprach- oder Bilderkennung erzielt haben, steckt die Entwicklung von echter künstlicher Intelligenz noch in den Kinderschuhen“, sagt Joseph Sirosh, Corporate Vice President Artificial Intelligence & Research von Microsoft. „Wir haben deshalb jetzt noch alle Möglichkeiten, uns auf ethische Standards zu einigen und die richtigen Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine festzulegen.“

WeAreDevelopers kooperiert bereits seit April 2017 mit Microsoft. Beide Unternehmen arbeiten eng mit Entwicklern zusammen und haben sich zum Ziel gesetzt, die Interessen dieser zu fördern und Themen wie AI und Mixed Reality mehr Sichtbarkeit zu verschaffen. Einen weiteren großen Schwerpunkt der Kooperation bildet ebenfalls das Thema Diversity, auf das sowohl WeAreDevelopers als auch Microsoft großen Wert legen. Beide Unternehmen wollen sich in Zukunft noch intensiver austauschen, um nachhaltig an den gesetzten Zielen zu arbeiten. Microsoft zählt zudem zu den Hauptsponsoren des WeAreDevelopers World Kongresses.

„Wir freuen uns sehr, mit Microsoft einen so starken Partner an unserer Seite zu haben, mit dem wir zukunftsorientiert arbeiten und Trendthemen wie AI, IoT, Bots oder Mixed Reality gezielt vorantreiben können“, sagt Benjamin Ruschin, Managing Director und Co-Founder von WeAreDevelopers. „Der Zusammenschluss von Microsoft, einem der Weltmarktführer der Technologiebranche, und uns, einer der bedeutendsten Developer-Community der Welt, war ein logischer Schritt, auf dessen Basis wir die Interessen von Developern zukünftig noch stärker fördern möchten.“

Der WeAreDevelopers World Congress ist mit bis zu 10.000 Teilnehmern der größte Entwicklerkongress in Europa. Die Veranstaltung vereint weltweit agierende Technologie-Unternehmen wie IBM, SAP, Facebook oder Google mit der europäischen Entwickler–Community und holt dafür internationale Tech-Leader wie den Apple Co-Founder Steve Wozniak oder den Unternehmer und Investor Frank Thelen auf die Bühne. Der Kongress findet in diesem Jahr vom 16. bis 18. Mai im Austria Center in Wien statt.

Werbung


Mehr Artikel

Proofpoint hat den Proofpoint Targeted Attack Protection Index (TAP) vorgestellt. (c) pixabay
News

Proofpoint führt Index zur Bewertung gefährdeter Mitarbeiter durch Cyberangriffe ein

Proofpoint hat den Proofpoint Targeted Attack Protection Index (TAP) vorgestellt mit dem IT-Security-Teams in den Unternehmen die aktuelle Gefährdung einzelner Personen im Unternehmen einschätzen können. Der Hintergrund ist die Strategie der Cyberkriminellen, nicht die technische Infrastruktur direkt anzugreifen, sondern über Mitarbeiter Zugang zu Systemen im Unternehmen zu erlangen. […]

(c) MariaDB
Whitepaper

Open-Source-Datenbanken für Unternehmen: MariaDB vs. Oracle MySQL vs. EnterpriseDB

In diesem Whitepaper vergleichen wir die Datenbanken von MariaDB, Oracle und EnterpriseDB: MariaDB TX, MySQL Enterprise Edition und EnterpriseDB Postgres Platform. Zunächst vergleichen wir di Geschäftsmodelle und Lizenzen und gehen dann genauer auf die folgenden Datenbankfunktionen ein: Notfallwiederherstellung, Hochverfügbarkeit, Sicherheit, Firewall, Leistung und Skalierbarkeit, Entwicklung, Oracle-Kompatibilität […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .