Wie man beim Vorstellungsgespräch souverän auftritt

Das Vorstellungsgespräch kann für die Vergabe eines Jobs entscheidend sein. Es gilt, sich souverän und selbstbewusst zu präsentieren. Wie Sie das machen, erfahren Sie in diesem Artikel. [...]

Richtiges Auftreten beim Vorstellungsgespräch (c) Pixabay
Richtiges Auftreten beim Vorstellungsgespräch (c) Pixabay
Das Vorstellungsgespräch ist der Showdown für Ihren neuen Job – jetzt müssen Sie überzeugen. Am besten gelingt das mit einer guten Vorbereitung, Interesse am Unternehmen, perfekten Bewerbungsunterlagen und einem engagierten und motivierten Auftreten.
Der Dresscode
Der erste Eindruck zählt. Auf ein gepflegtes Äußeres und passende Kleidung muss in jedem Fall geachtet werden. Die Kleidung sollte zum eigenen Stil und der angestrebten Position passen. Ein Banker wird sich anders kleiden als ein Bauarbeiter, für den schlichte Jeans und Hemd oder Pullover als angemessen gelten.
Wer bei der Bewerbung um eine Führungsposition einen gut sitzenden Anzug bzw. ein Kostüm aus Jacke und Hose oder Rock trägt, wirkt kompetent, seriös und durchsetzungsfähig. Auch die Farbenwahl hat eine Wirkung. Ein elegantes Marineblau suggeriert Seriosität. Trägt man dazu ein helles Hemd und besorgt sich eine elegante und schlichte Krawatte, macht man alles richtig. Dagegen wirken grelle und starke Farben ob abschreckend und unprofessionell. Natürlich sollte die Kleidung gebügelt und die Schuhe geputzt sein.
Gute Vorbereitung
Informieren Sie sich vorab genau über die Firma, in der Sie arbeiten wollen! Alle Eckdaten müssen abrufbar und die Stellenausschreibung geläufig sein. Es ist wichtig, sich mit den Anforderungen vorab auseinanderzusetzen und die eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen nennen zu können. Haben Sie sich online beworben, sollten Sie Ihre Unterlagen noch einmal in gedruckter Form bereithalten.
Souveränes Auftreten
Ein bisschen Lampenfieber ist immer mit dabei. Man kann das allerdings auch positiv sehen, denn es macht wach und aufmerksam. Bei guter Vorbereitung überwiegt das Gefühl, alles für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch getan zu haben. Auch Entspannungsübungen und bewusstes Atmen können helfen, die Nervosität zu mildern.
Im Gespräch muss deutlich werden, dass Interesse am Job besteht. Auf alle Fragen sollten Sie gut vorbereitet wirken. Zeigen Sie sich selbstsicher, was Ihre Stärken betrifft, und achten Sie auf Ihre Körpersprache. Hören Sie Ihrem Gegenüber aufmerksam zu.
Folgende Fehler sind zu vermeiden:
  • Unpünktlichkeit: Wer unpünktlich erscheint, hat schlechte Karten. Der Arbeitgeber wird Sie für unzuverlässig halten.
  • Stress und Müdigkeit: Auch wer müde oder gestresst wirkt, wird keinen guten Eindruck machen. Seine Konzentrationsfähigkeit wird infrage gestellt werden.
  • Mangelhafte Vorbereitung: Schlecht vorbereitet wirken Arbeitnehmer, die weder Bewerbungsunterlagen noch Schreibutensilien dabei haben oder die nicht wissen, welche Aufgaben im zukünftigen Job zu erledigen sind.
  • Handyklingeln: Es geht gar nicht, dass das Handy während eines Vorstellungsgespräches klingelt. Es zeugt von Ignoranz. Das Gerät sollte also besser vorab abgeschaltet werden.
  • Arrogantes Verhalten: Unhöflichkeit und übertriebene Forderungen kommen nicht gut an. Zeigen Sie sich besser interessiert und freundlich.
Wichtig ist es also, gut vorbereitet zum Vorstellungsgespräch zu gehen. Es ist hilfreich, sich vorab über den Arbeitgeber zu informieren. Souveränes Auftreten beim Bewerbungsgespräch, die Kenntnis der eigenen Stärken und Schwächen und die Fähigkeit typische Bewerbungsfragen beantworten zu können, erhöhen die Erfolgsaussichten.

Mehr Artikel

News

Jeder dritte US-Arbeitnehmer ist ein Freelancer

In der Coronavirus-Krise wurde mehr als ein Drittel der US-Arbeitskräfte zu freien Mitarbeitern. Vor allem junge Talente prägen diesen Trend. Freelancer haben seit dem Ausbruch der Pandemie etwa 1,2 Bio. Dollar (rund eine Bio. Euro) zur amerikanischen Wirtschaft beigetragen, wie eine Studie von Upwork zeigt. Dieser Trend wird sich voraussichtlich nach dem Ende der Pandemie fortsetzen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*