Wiener Startup geolad expandiert nach Südostasien

Mit geolad Vietnam wurde ein lokales Joint Venture gegründet, das das Geschäft des österreichischen Mobile Marketing-Dienstleisters international vorantreiben soll. [...]

Ian Nguyen, CEO geolad Vietnam. (c) geolad
Ian Nguyen, CEO geolad Vietnam. (c) geolad

Das Startup sorgt dafür, dass Unternehmen ihre Zielgruppen ohne Streuverlust direkt am Smartphone erreichen und Werbebotschaften präzise platziert werden: Auf Basis anonymisierter Nutzer–Daten verbindet geolad die Botschaften der Werbekunden gezielt mit potenziellen Interessenten. Basis für diese Zielgruppenansprache ist die Zusammenarbeit mit Mobilfunkunternehmen auf der ganzen Welt. Um dieses Netzwerk bis nach Südostasien auszubauen, expandiert das Wiener Startup nach Vietnam.

Das Geschäftsmodell baut auf zwei Strängen auf. Einerseits bringt geolad seine Targeting-Technologie mit ersten Telekomunternehmen in Vietnam auf den Markt. Andererseits spricht das Startup regionale Werbekunden an. Konkret geht es in einem ersten Schritt darum Unternehmen aus Tourismus, eCommerce und Banking zu gewinnen, um die punktgenaue Zielgruppenansprache von geolad für Kampagnen zu nützen.

Sprungbrett für weitere Märkte in der Region

geolad Vietnam beschäftigt sieben Mitarbeiter. Die Geschäftsstelle soll zum Sprungbrett für neue Kooperationen mit Telekomunternehmen in Südostasien werden, insbesondere mit Fokus auf die Philippinen, Malaysien und Thailand.

„Mit dem erfahrenen Unternehmer Ian Nguyen und Agenturveteran Olaf Müller ist geolad perfekt aufgestellt, um den vietnamesischen Markt zu erobern. Durch das engmaschige Kontakt–Netzwerk von Olaf Müller in der vietnamesischen Werbeindustrie hat geolad einen enormen Startvorteil“, sagt David Brainin, CEO von geolad.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/wiener-startup-geolad-expandiert-nach-suedostasien/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Laut etventure-Geschäftsführer Philipp Depiereux zeigt die Studie eine deutliche Diskrepanz zwischen Eigenwahrnehmung der Unternehmen und den realen Herausforderungen durch die Digitalisierung.
News

Schafft die Digitalisierung mehr Jobs? Ja, aber…

Das Thema, ob die Digitalisierung mehr Arbeitsplätze schaffe als sie koste, ist ein hervorragendes Streitthema. Auch Experten sind sich uneinig. Gemeinsam mit der GfK hat etventure die 2.000 größten Unternehmen in Deutschland befragt. Das Ergebnis ist auch für österreichische Unternehmer interessant. Die Antwort zum Titel lautet übrigens: Ja, aber nicht ohne Aus- und Weiterbildung. […]

Rund 300 internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie sind beim ZEISS Symposium „Optics in the Quantum World“ in Oberkochen zusammengekommen, um über Trends und neue Wissenschaftserkenntnisse im Bereich der Quantentechnologien zu sprechen.
News

ZEISS Symposium: Quantentechnologie als Innovationstreiber

Zum zweiten Mal nach 2016 war ZEISS im deutschen Oberkochen Gastgeber eines hochkarätigen Symposiums für den Austausch zwischen internationalen Forschern und Unternehmensvertretern. Ulrich Simon, Leiter Research & Technology der ZEISS Gruppe, zeigte sich in seiner Keynote überzeugt davon, dass die Möglichkeiten der Quantentechnologie bisher eher unterschätzt wurden. Er erwartet in einigen Gebieten in fünf bis zehn Jahren erste, konkrete Produkte. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen