Windows 10 Preview für den Raspberry Pi 2 steht zum Download bereit

Im Zuge der Entwicklerkonferenz //build/ 2015 hat Microsoft auch eine Vorabversion von Windows 10 für Kleinstrechner wie Raspberry Pi 2 oder MinnowBoard Max bereitgestellt. [...]

Windows 10 Preview für den Raspberry Pi 2. (c) Microsoft
Windows 10 Preview für den Raspberry Pi 2.

Offiziell trägt diese spezielle Version den Namen Windows 10 IoT Core Insider Preview. Unterstützt wird der populäre Raspberry Pi 2 sowie der MinnowBoard Max auf Intel-Atom-Basis. Anleitungen, wie man Windows 10 IoT Core auf den entsprechenden Minirechnern zum Laufen bekommt, http://ms-iot.github.io/content/GetStarted.htm - external-link>findet man bei Microsoft hier. Um die Preview-Version von Windows 10 IoT Core herunterladen zu können benötigt man einen Microsoft-Connect-Account.

Die Kontaktaufnahme zum Raspberry Pi2 erfolgt von einem PC aus, die Steuerung wird via PowerShell erledigt. Nach dem Start des Windows 10 IoT Core auf dem Raspberry Pi 2 wird eine IP-Adresse angezeigt, über die man die Verbindung herstellen kann. Die wichtigsten PowerShell-Befehle zur Konfiguration des Mini-Rechners hat Microsoft http://ms-iot.github.io/content/win10/samples/PowerShell.htm - external-link>hier zusammengefasst. Als Beispielprojekt listet Microsoft eine Wetterstation auf Basis des Raspberry Pi 2 und Windows 10 IoT Core.

Zudem gab Microsoft eine Partnerschaft mit Arduino bekannt und veröffentlichte Bibliotheken, etwa um einen Arduino via USB oder Bluetooth zu steuern. Windows 10 sei das erste Arduino-zertifizierte Betriebssystem, so Microsoft.

* Malte Jeschke ist leitender Redakteur bei TecChannel.

Werbung

Mehr Artikel

Auf Einladung von Huawei Technologies Austria besuchten auch mehr als 30 Partner und Kunden von mehr als 15 österreichischen Kooperationsunternehmen das Fach-Event in Shanghai. (c) Huawei
News

Huawei Connect 2018: Mit KI zur Smart City

Mitte Oktober 2018 fand in Shanghai die Technologie-Fachmesse „Huawei Connect“ mit Fokus auf Künstliche Intelligenz und smarte Stadtentwicklung statt. Mehr als 30 Kunden und Partner von rund 15 österreichischen Kooperationsunternehmen folgten der Einladung von Huawei Austria und erhielten tiefe Einblicke in die neuesten Technologien – von der „Reisinnovation“ bis zum urbanen Nervensystem. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.