Windows 10: Update-Installationen sollen schneller werden

Die Installation grosser Funktions-Updates soll sich unter Windows 10 bald noch mehr beschleunigen, verspricht Microsoft. [...]

Mehr Installationszyklen sollen Updates schneller machen. (C) Microsoft

Beim Creators Update (April 2017) für Windows 10 beanspruchte die Installation noch durchschnittlich 82 Minuten, wie Microsoft in einem Blogbeitrag schreibt. Die Rede ist von der Zeitspanne, in der Systemupdates heruntergeladen werden, bis der Anwender den PC wieder benutzen kann. Alleine beim Fall Creators Update (Oktober 2017) habe sich diese Zeitdauer bei einer Installationszeit von 51 Minuten deutlich reduziert. Microsofts Joseph Conway, Senior Program Manager, gibt sich zuversichtlich, diese „Offlinezeit“ im „Spring Creators Update“ noch einmal deutlich zu reduzieren.

Es sollen dabei mehr Installationszyklen ausgeführt werden, während Anwender den Rechner weiterhin verwenden können. Weiter schreibt Microsoft, dass auch Teilnehmer des Insider-Programms aktuell nur noch 30 Minuten benötigen, bis die neusten Builds eingespielt seien. Das entspräche gegenüber dem Creators Update einer Reduktion von 63 Prozent.

Seit der Gründung der Universal Update Platform (UUP) konnte Microsoft nach eigenen Angaben auch die Dateigrössen der Updates um 35 Prozent reduzieren.

Werbung

Mehr Artikel

Die Kuhn-Gruppe liefert Baumaschinen für alle Anwendungsbereiche
Case-Study

Kuhn-Gruppe modernisiert CRM

Einer der 80 größten Industriebetriebe Österreichs, die Kuhn-Gruppe, hat mithilfe des Wiener CRM-Spezialisten easyconsult ihr CRM-System modernisiert. Die Einzellösungen der verschiedenen Standorte wurden in ein zentrales System konsolidiert. Mit der neuen webbasierten Lösung von Aurea arbeiten die Mitarbeiter nun auf beliebigen Endgeräten on- und offline. […]

News

Globale Auswirkungen von Cryptominern verdoppelt

Check Point, ein Anbieter von Cybersicherheitslösungen, hat seinen „Cyber Attack Trends: 2018 Mid-Year Report” veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass Cyberkriminelle Organisationen aggressiv mithilfe von Cryptomining-Malware angreifen, um illegale Einnahmequellen zu generieren. Unterdessen scheinen sich Cloud-Infrastrukturen zum wachsenden Ziel von Bedrohungsakteuren zu entwickeln. […]

News

Beförderung 2.0: KI zeigt Potenzial von Mitarbeitern

Angestellte könnten künftig nicht nach ihrer Leistung, sondern nach ihrem Zukunftspotenzial beurteilt werden. IBM nutzt hierzu Künstliche Intelligenz (KI) von Watson Analytics, um zu untersuchen, wie sich Erfahrungen und Projekte auf die potenziellen persönlichen Fähigkeiten sowie Qualitäten auswirken. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.