„Wir sehen eine weitere Spezialisierung in der Agenturlandschaft“

Martin Wilfing, Geschäftsführer des Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ) sieht die Zukunft von Digitalagenturen in der Bildung von Allianzen. [...]

Martin Wilfing
Martin Wilfing
Computerwelt: Angesichts des Digitalisierungstrends in den Unternehmen und der zahlreichen neuen digitalen Werbekanäle – Wie entwickelt sich aus Ihrer Sicht das Verhältnis zwischen klassischen Werbeagenturen, Media-Agenturen, Dialog-Agenturen, Digital-Agenturen, Social Media Agenturen, etc.? 
Martin Wilfing: Nachdem Crosschannel-Lösungen für nahezu alle Aufgabenstellungen noch weiter zunehmen werden, gehen wir davon aus, dass sich weitere Allianzen bilden, um möglichst Stärken zu bündeln und Auftraggebern „One-stop-shopping Lösungen“ anbieten zu können. Also mehrere, unabhängige und spezialisierte Agenturen, die sich projektweise zusammenschließen.
Welche Agenturen werden die Führung übernehmen?
Bei Aufgabenstellungen, die unter einer starken Marke segeln, wird wohl weiterhin die Agentur im Lead sein, die für die Marke verantwortlich ist. Bei anderen Aufgabenstellungen kommt es darauf an, was das Leitmedium ist (zum Beispiel Start-ups die Social driven agieren, oder Unternehmen, die mobile Lösungen wie Apps anbieten).
Wird es eher eine Entwicklung zur Full-Service Agentur oder eine weitere Spezialisierung und Granularisierung geben?
Die Agenturen für sowieso alle Ansprüche werden weniger werden und aussterben. Diese Entwicklung ist aufgrund der stark zunehmenden Vielfalt an Kommunikationskanälen absehbar.
Welche generellen Trends sehen Sie?
Wir sehen eine weitere Spezialisierung in der Agenturlandschaft.
Zu diesem Thema siehe auch den Artikel: „Digitalagenturen in Österreich: Ranking und Umfrage„

Mehr Artikel

News

Der Mensch hinter dem Computer

Unter dem Motto „Der Mensch hinter dem Computer“ veranstalteten die Stadt Wien, das Bundesrechenzentrum, die Donau-Universität Krems und der Chaos Computer Club am 27. November gemeinsam das elfte govcamp vienna. Es diskutierten Vertreter und Vertreterinnen aus Verwaltung, Wissenschaft und NGOs sowie Bürger und Bürgerinnen virtuell über die Zukunft der digitalen Gesellschaft. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*