Woolworths: Workload-Optimierung und bessere Kundenerfahrung mit Teradata

Woolworths Limited, Einzelhandelsunternehmen mit Hauptsitz in Australien, setzt eine Data Warehouse Appliance von Teradata ein. Die neue Data-Warehouse-Umgebung vereint die Database Soft- und Hardware und integriert künftig detaillierte Kundendaten des Einzelhändlers. Teradata Professional Services unterstützte Woolworths bei der Implementierung. [...]

Die neue Data-Warehouse-Umgebung vereint die Database Soft- und Hardware und integriert künftig detaillierte Kundendaten des Einzelhändlers. (c) Woolworths Limited
Die neue Data-Warehouse-Umgebung vereint die Database Soft- und Hardware und integriert künftig detaillierte Kundendaten des Einzelhändlers.

„Die Entscheidung für eine Zusammenarbeit mit Teradata ist Teil eines fortlaufenden Programms für Geschäfts- und Technologieinvestitionen, Erneuerung und Expansion von Woolworths“, sagte Priscilla Patroni, Business Technology Services, Woolworths. „Wir erwarten weiteres Wachstum. Das neue Teradata System unterstützt uns dabei, indem es die benötigten analytischen Einblicke liefert. So erhalten wir ein genaueres Bild unserer Kunden und können sie effektiver betreuen. Mit dem neuen System verfügen wir über eine bedeutend schnellere und effizientere analytische Plattform, die in einer Mixed Workload-Umgebung unterschiedliche und sehr komplexe Queries handhaben kann.“ das System unterstützt hunderte Geschäftsanwender, die darauf angewiesen sind, betriebswirtschaftliche Fragestellungen schnell zu beantworten und so die Herausforderungen in ihrem jeweiligen Bereich zu bewältigen. Das Data Warehouse von Woolworths bezieht aktuelle Daten zu Transaktionen aus dem gesamten Unternehmen, einschließlich tagesaktueller Point-of-Sale-Informationen.
 
„Woolworths ist ein sehr konsumentenorientiertes Unternehmen. Die Nutzung der Daten im Unternehmen trägt wesentlich zu deren Zufriedenheit bei. Investitionen in Informationstechnologien werden vom dem Unternehmen deshalb sehr sorgfältig getroffen“, sagte Hermann Wimmer, Vorstand International, Teradata. „Die Entscheidung für Teradata zeigt, dass wir mit unseren Lösungen die hohen unternehmerischen und technologischen Anforderungen von Woolworths erfüllen konnten.“
 
Die http://www.teradata.com/data-appliance/ - external-link>Teradata Data Warehouse Appliance ist eine voll integrierte und skalierbare Plattform, die vorkonfiguriert und deshalb Teradata zufolge sofort einsatzfähig ist. Auf der Plattform mit Teradata Rechnerknoten lassen sich hochleistungsfähige integrierte Analyseverfahren zur Anwendung bringen. Sie ist so konzipiert, dass sie die Teradata Datenbanksoftware, Intel-Prozessoren, Kompressionsverfahren, Festplatten der Enterprise-Klasse und das Speichersubsystem optimal nutzt. In diesem Jahr hat Teradata auch http://www.computerwelt.at/news/technologie-strategie/big-data/detail/artikel/teradata-in-memory-fuer-den-big-data-einsatz/ - external-link>eine In-Memory-Lösung vorgestellt. (pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/woolworths-workload-optimierung-und-bessere-kundenerfahrung-mit-teradata/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*