Zwei Wochen lang kostenlos Java-Programmierung trainieren

Vom 10. September an bietet der kostenlose zweiwöchige Kurs "Java Capstone" des Hasso-Plattner-Institutes (HPI) praktische Übungen und die Arbeit an einem kleinen Projekt. [...]

Teilnehmer des "Java Capstone"-Onlinekurses des Hasso-Plattner-Institutes sollten zumindest Java-Grundkenntnisse mitbringen. (c) Fotolia/pressmaster
Teilnehmer des "Java Capstone"-Onlinekurses des Hasso-Plattner-Institutes sollten zumindest Java-Grundkenntnisse mitbringen. (c) Fotolia/pressmaster

Mit einem Onlinekurs zur Programmiersprache Java probiert das Hasso-Plattner-Institut (HPI) auf seiner Bildungsplattform https://open.hpi.de jetzt ein neues Format aus: Vom 10. September an bietet der kostenlose zweiwöchige Kurs „Java Capstone“ viele praktische Übungen und die Arbeit an einem kleinen Projekt an. Lehrvideos spielen in dem englischsprachigen Kurs nur eine untergeordnete Rolle. Anmelden können sich Programmierfans und Anhänger der beliebten Sprache Java unter https://open.hpi.de/courses/java-capstone-1.

„In der ersten Folge einer Serie ähnlicher Workshops lassen wir unsere Teilnehmer alleine oder im Team ein einfaches Spiel programmieren, z.B. Pong oder BreakOut“, erläutert der HPI-Wissenschaftler Thomas Staubitz. Zusammen mit seinem Kollegen Ralf Teusner leitet er den Onlinekurs. Beide helfen den Teilnehmern mit dieser Aufgabe, eigene kleine Java-Programme mit einer grafischen Benutzeroberfläche zu konzipieren und zu erstellen.

Java-Grundkenntnisse erforderlich

Die Kursleiter erwarten, dass die Teilnehmer an dem „Massive Open Online Course“ (MOOC) bereits Grundkenntnisse der beliebten Programmiersprache Java mitbringen. „Wer noch keine Grundkenntnisse dieser plattformunabhängigen und objektorientierten Sprache erworben hat, kann dies mit unseren Einführungskursen auf openHPI nachholen“, betont Teusner. Er verweist auf zwei ebenfalls kostenlose Onlinekurse, die bereits in den Jahren 2017 (https://open.hpi.de/courses/javaeinstieg2017) in deutscher und 2018 (https://open.hpi.de/courses/javaintro2018) in englischer Sprache liefen, und – wie alle anderen openHPI-Kurse auch – nach wie vor fürs Selbststudium verfügbar sind. Für den neuen Java Capstone-Workshop gibt es eine benotete Teilnahmebescheinigung des Potsdamer Instituts. Die Teilnahme an Kurs und Prüfung ist kostenlos.

Bildungsplattform openHPI

Seine interaktiven Internetangebote hat das Hasso-Plattner-Institut als Pionier unter den deutschen Wissenschafts-Institutionen am 5. September 2012 gestartet – auf der Plattform https://open.hpi.de. Sie vermittelt seitdem Gratis-Zugang zu aktuellem HochschulWissen aus den sich schnell verändernden Gebieten Informationstechnologie und Innovation. Das geschieht bislang hauptsächlich auf Deutsch, Englisch und Chinesisch. Im Herbst 2017 hat openHPI aber erstmals auch die Online-Übersetzung und Untertitelung eines Kurses in elf Weltsprachen angeboten.

Für besonders erfolgreiche Teilnehmer an seinen „Massive Open Online Courses“, kurz MOOCs genannt, stellte das Institut bisher fast 54.000 Zertifikate aus. Das openHPI-Jahresprogramm für 2018 umfasst zahlreiche Angebote für IT-Einsteiger und Experten. Auch die in der Vergangenheit angebotenen gut 50 Kurse können im Selbststudium nach wie vor genutzt werden – ebenfalls kostenfrei. Studierende können sich für das Absolvieren von openHPI-Kursen jetzt auch Leistungspunkte an ihrer Universität anrechnen lassen. Wer sich Videolektionen aus den Kursen unterwegs auch dann anschauen will, wenn keine Internetverbindung gewährleistet ist (etwa im Flugzeug), kann dafür die openHPI-App für Android-Mobilgeräte, iPhones oder iPads nutzen.


Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*