3 Mio. Euro für Projekt KMU.DIGITAL

Insgesamt wurden seit Oktober 2019 mehr als 3.000 Unternehmer bei ihrem Schritt in die Digitalisierung unterstützt. Nun weden für die Initiative weitere Mittel locker gemacht. [...]

Heimische KMU haben einen eher geringen Digitalisierungsgrad. (c) pixabay

Die Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) kam bei den heimischen kleinen und mittleren Unternehmen gut an. Mehr als 10.000 Beratungs- und Umsetzungsinitiativen konnten durch das Programm bereits unterstützt werden. Nun wird das Projekt mit einer Förderung von drei Millionen Euro fortgesetzt.

»Die aktuellen Entwicklungen haben die Notwendigkeit der Digitalisierung noch deutlicher gemacht. Das Wirtschaftsministerium stellt daher für das zweite Halbjahr drei Millionen Euro zur Verfügung, um KMU.DIGITAL fortzuführen und den Bedarf an Digitalberatung heimischer KMU zu decken«, so Wirtschafts- und Digital...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel