5G Kommt mit Riesenschritten

Offiziell soll 5G erst 2020 an den Start gehen, doch weltweit wird fieberhaft an der Entwicklung des neuen Mobilfunkstandards und LTE-Nachfolgers gearbeitet, wie im Februar am Mobile World Congress (MWC) in Barcelona zu sehen war. [...]

Die deutsche Telekom präsentierte am MWC mit dem 5G-Haus ein funktionsfähiges End-to-End 5G-Netz. (c) Wahlmüller
Die deutsche Telekom präsentierte am MWC mit dem 5G-Haus ein funktionsfähiges End-to-End 5G-Netz.

Mit der Aussage "5G wird schneller kommen als erwartet" unterstrich Nokia-CEO Rajeev Suri in seiner Keynote am Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, worum es geht: Es ist tatsächlich ein weltweiter Wettlauf, um den LTE-Nachfolgestandard möglichst rasch, noch vor dem bislang geplanten Startdatum von 2020, zum kommerziellen Einsatz zu bringen. Die Idee der 5G Multi-Service-Architektur ist es, eine Vielzahl von Diensten mit unterschiedlichen Anforderungen anzubinden, vom Smartphone und Tablet bis hin zum vernetzten Fahrzeug, zu connected Dingen generell (IoT) und der automatisierten, in Echtzeit gesteuerten intelligenten Produktion, landläufig als Industrie 4.0 bekannt. Um diese Anforderung...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel