»Am Ende investiert man in die Leute«

Das Kapital ist meist die höchste Hürde, wenn es um die Umsetzung einer Idee zu einem Business-Modell geht. Investoren und ­Förderungen sind daher für junge Unternehmensgründer fast ebenso wichtig, wie die Idee selbst. [...]

(c) Starteurope

Es gibt Geldgeber, die bereit sind, in die Ideen anderer zu investieren. Doch wie erreicht man deren Aufmerksamkeit und worauf legen sie Wert? Markus Wagner, CEO von i5invest und Christoph Haimberger, Investment Director bei 3TS Capital Partners, geben Antwort darauf.

Wie ist das Prozedere, sich bei einem Investor zu bewerben?
Christoph Haimberger: In der Regel schickt man ein Factsheet, bitte keinen Businessplan. Je präziser das Factsheet, desto besser. Hier geht es darum, überzeugen zu können. Besteht gegenseitiges Interesse, trifft man sich, um erneut die gegenseitigen Interessen zu prüfen. Gesunder Hausverstand ist wichtig, da ich als Investor extrem frühphasig einsteige. Am Ende invest...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel