Apple-Offensive nach Kritik an China-Fabriken

Nach massiver Kritik an den Arbeitsbedingungen seiner Zulieferer in China geht Apple in die Offensive. Der US-Konzern einigte sich mit seinem Hauptauftragsfertiger Foxconn auf weitreichende Verbesserungen in den chinesischen Fabriken. [...]

Demnach wird Foxconn Zehntausende neue Arbeiter einstellen, illegalen Überstunden einen Riegel vorschieben, Sicherheitskontrollen verstärken und die Unterbringungen der Angestellten verbessern. Das kündigte der iPad- und iPhone-Hersteller im Anschluss an die erste offizielle Reise des neuen Firmenchefs Tim Cook in die Volksrepublik an. Die Organisation Fair Labor Association (FLA), die sich weltweit für Mindestbedingungen in Fabriken einsetzt, rechnet damit, dass durch die Vereinbarung neue Standards für westliche Firmen in China gesetzt werden.
Apple hatte einer Untersuchung der unabhängigen FLA in seinen chinesischen Fabriken zugestimmt. Foxconn wird zur Last gelegt, die Arbeiter unter seh...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

BitkomPräsident Achim Berg
Kommentar

Zwei Jahre DSGVO: Bitkom zieht durchwachsene Bilanz

Seit knapp zwei Jahren gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Unternehmen und Organisation haben dadurch u.a. erweiterte Informationspflichten, müssen Verarbeitungsverzeichnisse für Personendaten erstellen sowie Datenschutz schon in Produktionsprozessen berücksichtigen. Ein Kommentar von Bitkom-Präsident Achim Berg. […]

Sven Langhoff, Experte für KI und Data Science bei adesso SE
Kommentar

Unternehmen brauchen neue KI-gestützte Prognosen

Die Stabilität langfristiger Vorhersagen ist dahin, denn die Auswirkungen der weltweiten Corona-Krise haben zu einer hohen Volatilität bei der Prognose von Trends und zu einer bedrohlichen Planungsunsicherheit für Unternehmen geführt. Es ist höchste Zeit, aktiv gegenzusteuern. Ein Kommentar von KI-Experte Sven Langhoff. […]