AT&S baut Werk in Fehring aus

Der steirische Leitbetrieb AT&S erweitert das Werk in Fehring, investiert zehn Mio. Euro und schafft 70 neue Arbeitsplätze. [...]

Andreas Gerstenmayer ist Vorstandsvorsitzender von AT&S. (c) AT&S
Andreas Gerstenmayer ist Vorstandsvorsitzender von AT&S. (c) AT&S

In Fehring sollen ab März 2019 hochwertige Leiterplatten vor allem für den Automotive-Bereich gefertigt werden – sogenannte Hochfrequenzleiterplatten für Anwendungen im Bereich autonomes Fahren, z.B. für Sensoren zur Abstandsmessung. Darüber hinaus werden gemeinsam mit dem Standort in Leoben Produkte für die zivile Luftfahrt hergestellt und auch Leiterplatten für Medizintechnikanwendungen. Dafür muss das Werk erweitert und technologisch aufgerüstet werden – ein Projekt, in das AT&S zehn Millionen Euro investiert.

Zudem würden »mit dieser Technologieerweiterung und dem somit 1.200 m2 großen Zubau rund 70 neue Arbeitsplätze geschaffen«, betont AT&S Vorstandsvorsitzender Andreas Gers...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Die Sicherheits-Initiative muss bei den Führungskräften verankert sein und von diesen vorangebracht und auch vorgelebt werden. (c) philipimage - Fotolia
Knowhow

Durchgängige Sicherheitskultur muss Top-Management einschließen

Mitarbeiter stellen eine potenzielle Schwachstelle für die IT-Sicherheit dar. Eine sicherheitsorientierte Unternehmenskultur soll die Antwort darauf sein, vielfach bleibt sie aber auf halbem Weg stehen. Wie der Aufbau einer solchen Kultur gelingen kann, erläutert NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. […]