„Aufholbedarf im Denken“

Qualysoft-CEO Peter Oros zufolge verzichten viele Unternehmen aus Sicherheitsgründen auf neue, innovative Lösungen. Dadurch entstehen allerdings Wettbewerbsnachteile. [...]

(c) Qualysoft

Was sind aus Ihrer Sicht die Stärken des IKT-Standortes Wien?Peter Oros: Eine der größten Stärken des IKT-Standortes Wien ist die ausgezeichnete Qualität der Ausbildung an den Universitäten und Fachhochschulen. Eine starke Kooperation zwischen den Ausbildungsstätten und der Industrie gewährleistet eine praxisorientierte Ausbildung in technischen Studiengängen. Die Studenten werden schon früh in reale Projekte eingebunden und sind somit eine große Bereicherung für ihre Arbeitgeber. Auch geographisch hat der Standort Wien sehr viele Vorteile. Durch den Fachkräftemangel in der IKT-Branche sind viele Unternehmen auf Mitarbeiter aus anderen Ländern – vor allem aus Mittel- und Osteuropa – angewies...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Tina Stewart leitet den Bereich Global Market Strategy für Cloud Protection und Licensing bei Thales. (c) Thales
Kommentar

Die Zukunft der Datensicherheit

IT-Sicherheitsabteilungen sind in diesem Jahr gefordert wie vielleicht noch nie und sind entsprechend ausgelastet. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich daran zu erinnern, dass die Auseinandersetzung mit der langfristigen Sicherheit von Daten der Schlüssel zum Aufbau einer Zukunft ist, der wir alle vertrauen können. Ein Kommentar von Tina Stuart. […]