Banken müssen sich für IoT öffnen

85 Prozent der mittelständischen Industrieunternehmen würden Daten aus ihrer Produktion mit ihrer Bank teilen. Doch Banken ziehen noch nicht mit. Das muss sich ändern, denn IoT bietet auch für den Finanzsektor große Chancen. [...]

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Banken ausloten, welche Chancen ihnen das IoT bietet. (c) pixabay
Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Banken ausloten, welche Chancen ihnen das IoT bietet. (c) pixabay

IoT ist für uns nicht relevant«. Diese Aussage hört man im Bankenumfeld häufig. Zu Unrecht, wie die aktuelle Studie »Industrieller Mittelstand und Finanzierung 4.0« zeigt. Denn aus der Kundenperspektive sieht die Lage ganz anders aus: 85 Prozent der befragten Unternehmen können sich vorstellen, ihren Kreditgebern Produktionsdaten zur Verfügung zu stellen, um diese von Investitionen zu überzeugen. 88 Prozent präferieren sogar eine Finanzierung, deren Konditionen vorrangig von Performance-Daten bestimmt sind. Wie so oft sind es die Kunden, die Innovationen fordern. Im Rahmen der Digitalisierung haben sich ihre Erwartungen verändert. Sie wünschen sich schnellere und flexiblere Kreditentscheidun...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Christian Kranebitter, Geschäftsführer der BE-terna Unternehmensgruppe. (c) BE-Terna
News

BE-terna im „Inner Circle für Microsoft Dynamics 2018/2019“

Jedes Jahr ehrt Microsoft einen ausgewählten Kreis von Microsoft Dynamics Partnern für deren Performance im Zusammenhang mit dem Vertrieb und der Implementierung von Microsoft Dynamics. In den „Inner Circle für Microsoft Dynamics“ werden jährlich die 60 erfolgreichsten Microsoft Partner aufgenommen, die sich durch eine konstant positive Geschäftsentwicklung deutlich von anderen Partnern abheben. […]