Bewegung im Mobilfunkmarkt

Mit Tele2, UPC, Ventocom und Mass Response starten 2015 gleich vier Unternehmen als virtuelle Mobilfunkanbieter auf dem österreichischen Markt. [...]

(c) nenetus - Fotolia.com

2015 kommt Bewegung in den heimischen Mobilfunkmarkt. Gleich vier neue Anbieter haben angekündigt, im Laufe des kommenden Jahres ein Angebot auf den Markt zu werfen. Erst kürzlich hat die Österreich-Tochter des schwedischen Telekomkonzerns Tele2 eine entsprechende Meldung lanciert. Das Unternehmen will sein Portfolio ausweiten und zu den Diensten wie Internet, Festnetz und Fernsehen auch Mobilfunkdienste anbieten. Die neuen Anbieter wollen als sogenannte Mobile Virtual Network Operator (MVNO) über die Netzinfrastruktur der drei bestehenden Netzbetreiber A1, T-Mobile Austria und Hutchison 3G Austria ihre Dienste anbieten. Allein Drei muss laut RTR-Vorlagen sein Netz für bis zu 16 Anbieter ber...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

TeamViewer kauft Linzer Xaleon

Das 2018 gegründete Linzer SaaS-Unternehmen Xaleon (vormals Chatvisor) wurde an das DAX-Unternehmen TeamViewer verkauft. Das Customer-Engagement-Lösung für mehr Kundenzufriedenheit ist dem Käufer einen zweistelligen Millionenbetrag zuzüglich eines signifikanten vierjährigen Cash-Earn-Outs wert. […]