Big-Data-Implementierung in Österreich

Was ist unter Big Data zu verstehen und wieviel Potenzial hat die Technologie in einem KMU-Land wie Österreich? Eine IDC-Befragung unter 150 heimischen CIO und eine Begriffsdefinition liefern Antworten auf diese Fragen. [...]

47 Prozent nennen die Komplexität von Big Data als Hemmfaktor. 43 Prozent sehen die Relevanz der Daten als Problem
47 Prozent nennen die Komplexität von Big Data als Hemmfaktor. 43 Prozent sehen die Relevanz der Daten als Problem

Big Data ist in aller Munde. Es stellt sich jedoch die zentrale Frage, was Big Data genau ist. Einfach gesagt ist eine Anwendung oder ein Anwendungsfall dann Big Data, wenn Daten zum Problem werden. Diese Definition ist allerdings noch nicht ausreichend. In Verbindung mit Big Data werden oft die vier V’s genannt – diese sind durch folgende Eigenschaften charakterisiert:
Volume: Die generierte Datenmenge ist in den letzten Jahren enorm gestiegen.Velocity: Analyse von immer mehr Daten in immer kürzeren Zeitfenstern.Variety: Enorme Vielfalt an Datenformaten (Arbitrary–> Relational > Freitext).Value: Generierung von Mehrwert aus Daten. Hier stellt sich die Frage, wie man die Potenziale nutzen ka...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

McKinsey prognostiziert dem Internet of Things für 2025 einen potentiellen Marktwert zwischen vier bis elf Billionen Dollar jährlich. (c) pixabay
News

Out-of-Band-Management sorgt für effizientes IoT

Das Internet der Dinge wächst unaufhaltsam. Doch bei allem Potenzial hat IoT noch nicht den breiten Markt für Unternehmen erreicht. Für viele Organisationen ist es noch ein weiter Weg, ihre Systeme mit Konnektivität und innovativen Softwaresystemen auszustatten, die die Effizienz und Kosteneinsparung des IoT-Konzepts ermöglichen. […]