Bildung 4.0

Laut verschiedenen Prognosen werden in zehn Jahren 90 Prozent aller Jobs ein nicht unerhebliches Maß an IKT-Knowhow voraussetzen. Oder, um es mit den Worten von OCG-Präsident Markus Klemen zu sagen, der kürzlich die OCG-Initiative "Bildung [...]

Laut verschiedenen Prognosen werden in zehn Jahren 90 Prozent aller Jobs ein nicht unerhebliches Maß an IKT-Knowhow voraussetzen. Oder, um es mit den Worten von OCG-Präsident Markus Klemen zu sagen, der kürzlich die OCG-Initiative "Bildung 4.0" vorgestellt hat: "Ohne Bildung 4.0 keine Industrie 4.0". Ohne entsprechend ausgebildete Menschen, die die Digitalisierung umsetzen, werden wir davon nicht viel haben. Derzeit ist das österreichische Bildungssystem mit wenigen Ausnahmen nicht sonderlich gut auf die digitale Zukunft vorbereitet. In acht Jahren Gymnasium – und gerade bei Gymnasiasten ist die Chance, dass sie später für ihren Beruf IKT-Knowhow brauchen, besonders hoch – bekommen Österreic...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel

Laut einer Studie von Accountemps würden aber nur 52 Prozent der Ex-Angestellten zurückkehren. (c) pixabay
News

Chefs wollen ehemalige Mitarbeiter zurück

94 Prozent der Arbeitgeber würden Ex-Angestellte zurücknehmen, wie eine aktuelle Erhebung von Accountemps, einem Tochterunternehmen des US-Personaldienstleisters Robert Half zeigt. In den meisten Fällen haben die Mitarbeiter das Unternehmen kürzlich in gegenseitigem Einvernehmen verlassen. […]