Bimodale IT braucht bimodales Sourcing

Um Verlässlichkeit und Agilität unter einen Hut zu bekommen, sollten CIO ihre Beschaffungsvorgänge überdenken, rät Gartner. [...]

(c) leowolfert - Fotolia.com

Traditionelle Beschaffungsvorgänge in Unternehmen sind Gartner zufolge nicht geeignet um jenes Maß an Agilität, Geschwindigkeit und Innovation zu ermöglichen, das bimodale Organisationen benötigen. Unternehmen bräuchten vielmehr ein anpassungsfähiges Beschaffungssystem, in dem die Bedürfnisse beider IT-Modi berücksichtigt werden.Mit bimodal meint Gartner eine IT der zwei Geschwindigkeiten, die aus verlässlichen Backendprozessen, also der stabilen IT-Basis, und aus kurzfristigen IT-Projekten besteht, die durch sich laufend verändernde Business-Anforderungen entstehen und dementsprechend schnell umgesetzt werden müssen. Der erste Modus ist die traditionelle IT, bei der es auf Sicherheit und Ge...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel