CISO: Kein Mitsprache-Recht bei IoT

Eine Umfrage von Trend Micro zeigt, dass CISOs und Sicherheitsexperten nur für 38 Prozent der IoT-Projekte in Unternehmen konsultiert werden. 33 Prozent der Befragten geben sogar an, dass sie nicht wissen, wer für IoT-Sicherheit verantwortlich ist. [...]

IoT-Projekte bergen Sicherheitsrisiken, doch Sicherheitsverantwortliche werden oft nicht konsultiert. (c) Fotolia

Es ist erstaunlich, wie IT-Sicherheitsteams aus IoT-Projekten ausgeschlossen werden, obwohl dies die Unternehmen eindeutig unnötigen Cyberrisiken aussetzt", sagt Udo Schneider, Security Evangelist bei Trend Micro. "Unsere Studie zeigt, dass zu viele Unternehmen weltweit Sicherheit nicht als Teil ihrer IoT-Strategie priorisieren, was sie anfällig für Angriffe macht. Wenn Sicherheit nicht im Rahmen der Implementierung berücksichtigt wird, bleiben diese Geräte oftmals gefährdet und anfällig, da sie größtenteils nicht für Updates oder Patches ausgelegt sind."

Die Untersuchung ergab zudem, dass die befragten Unternehmen im vergangenen Jahr im Schnitt mehr als 2,5 Millionen Dollar (rund 2,1 Mio...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel