Cloud: Neue Dimensionen

Die durch die Cloud entstehenden unvorstellbaren Datenmengen verlangen nach Ausweichstrategien wie zum Beispiel "Fog Computing". [...]

Die Datenexplosion in der Cloud stellt auch die Infrastruktur vor offenen Fragen. (c) Günter Menzl - Fotolia.com
Die Datenexplosion in der Cloud stellt auch die Infrastruktur vor offenen Fragen.

Über 80 Prozent des weltweiten Datenverkehrs zwischen Rechenzentren werden dem deutschen Eco Verband zufolge noch vor dem Jahr 2020 aus der Cloud kommen. Weltweit werden dann 25 Milliarden Geräte mit dem Internet verbunden sein, das ausgetauschte Datenvolumen soll 40 Zetabyte (40 mit 21 Nullen) monatlich betragen. Grundlage für diese Einschätzungen bildet die Annahme, dass in den nächsten Jahren weite Teile der Wirtschaft ihre Datenspeicherung und Datenverarbeitung in die Cloud legen werden. "Die Funktions- und vor allem die Kostenvorteile der Cloud Services gegenüber firmeneigenen Rechenzentren sind derart hoch, dass Konzerne wie Mittelständler ihre bisherige Zurückhaltung gegenüber Cloud-L...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Der Handel leidet unter massiven Angriffen von Cyberkriminellen. (c) pixabay
Kommentar

Datenschutzverletzungen – Regel statt Ausnahme für den Handel?

Inzwischen greift die digitale Transformation in vielen Bereichen, nicht zuletzt im Handel. Die Branche leidet unter massiven Angriffen von Cyberkriminellen unterschiedlicher Couleur, nicht zuletzt auch unter Angriffen, die von staatlicher Seite aus unterstützt werden. Das Ziel sind insbesondere persönliche Informationen der Kunden, Kreditkartendaten oder Bankinformationen. […]