Covid-19-Maßnahmen beflügeln Online-Shopping

32 Prozent der Österreicher haben aufgrund der Covid-19-Krise wesentlich mehr als vorher im Internet gekauft. [...]

Nach der Krise werden nach eigener Einschätzung knapp 40 Prozent der Jungen deutlich mehr als heute online einkaufen. (c) contrastwerkstatt - Fotolia
Nach der Krise werden nach eigener Einschätzung knapp 40 Prozent der Jungen deutlich mehr als heute online einkaufen. (c) contrastwerkstatt - Fotolia

Und überraschende 10 Prozent haben in diesen Wochen überhaupt erstmals in ihrem Leben den Schritt auf den digitalen Marktplatz gewagt. Das sind die Ergebnisse einer Studie von Paysafe, die die Veränderungen im Einkaufsverhalten durch die Corona-Krise analysiert. Nach der Krise werden nach eigener Einschätzung knapp 40 Prozent der Jungen (18 bis 24 Jahre) deutlich mehr als heute online einkaufen.
...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

Jeder dritte US-Arbeitnehmer ist ein Freelancer

In der Coronavirus-Krise wurde mehr als ein Drittel der US-Arbeitskräfte zu freien Mitarbeitern. Vor allem junge Talente prägen diesen Trend. Freelancer haben seit dem Ausbruch der Pandemie etwa 1,2 Bio. Dollar (rund eine Bio. Euro) zur amerikanischen Wirtschaft beigetragen, wie eine Studie von Upwork zeigt. Dieser Trend wird sich voraussichtlich nach dem Ende der Pandemie fortsetzen. […]