„Crime as a Service“

DDos-Angriffe auf die Konkurrenz und andere virtuelle Bosheiten sind heute ohne IT-Wissen möglich. Cybercrime-Dienste werden zunehmend käuflich, warnt Manfred Riegler. [...]

Manfred Riegler
Manfred Riegler

Hacker-Attacken, Schadsoftware, Bot-Netze und andere virtuelle Bosheiten werden in zunehmendem Ausmaß im Internet zum Kauf angeboten. Als neuer Trend auf der Cyber-Bedrohungsskala entwickelt sich "Crime as a Service" zu einer schockierenden Realität: "So können sich auch Anfänger ohne tieferes IT-Wissen dieser Mittel aus der Cybercrime-Welt bedienen – etwa um Konkurrenten zu schaden oder Erpressungsgelder zu lukrieren", berichtete Manfred Riegler vom Cybercrime Competence Center des Innenministeriums anlässlich des 11. Information-Security-Symposiums im Wiener Kursalon. Mehr als 220 Fachbesucher fanden sich auf dem beliebten Branchen-Treffpunkt ein, der jedes Jahr von den Zertifizierungsorga...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

Der Mensch hinter dem Computer

Unter dem Motto „Der Mensch hinter dem Computer“ veranstalteten die Stadt Wien, das Bundesrechenzentrum, die Donau-Universität Krems und der Chaos Computer Club am 27. November gemeinsam das elfte govcamp vienna. Es diskutierten Vertreter und Vertreterinnen aus Verwaltung, Wissenschaft und NGOs sowie Bürger und Bürgerinnen virtuell über die Zukunft der digitalen Gesellschaft. […]